Freitag, 8. August 2008

Donnerkeile bleiben Donnerkeile

Bergen. „Ende gut – alles gut!“ könnte man mit dem Blick auf das Ergebnis eines 1 ½ jährigen Rechtsstreits zwischen Sieglinde Brandt und dem Kabarett „Die Donnerkeile“ sagen. Mit dem letzten Verhandlungstag, dem 6.08.2008, wurde die Klage des ehemaligen Mitglieds im Streit um das Recht auf den Namen „Die Donnerkeile“ vom Amtsgericht Bergen abgewiesen. „Die Donnerkeile“ gelten seit 1979 als einziges und eigenständiges Kabarett der Insel Rügen. Trotz wechselnder Besetzungen blieb das satirische Programm mit eigenen Texten und Liedern in seiner hohen Qualität von Konstanz. In der derzeitigen Besetzung nimmt das Kabarett „Die Donnerkeile“ seit zwei Jahren den Alltag mit einem lachenden Auge „auf die Schippe“. Nur so versteht sich auch der aktuelle Titel ihres Programms „(Not-)Stand der Dinge“. Nachdem der lähmende Rechtsstreit beendet ist, darf man wieder gespannt sein, denn: „Die Donnerkeile sind wieder da!“ – nun auch als eingetragener Verein.

(PA-Meldung vom 08.08.2008)

PA-Tipp: www.die-donnerkeile.de