Freitag, 26. Mai 2017

Je oller, je doller!

Auch in Sassnitz kann man sie wieder bestaunen: Oldtimer mit Seele (Foto: Rügen Classics) 
Sassnitz. (RO) Rügen Classics - auch so können drei Tage Inselurlaub aussehen. Denn seit 1997 zieht es die Oldtimer-Fans am Himmelfahrt-Wochenende auf die Insel Rügen, um an Deutschlands schönster Inselralley teilzunehmen. Viele von ihnen sind übrigens im Laufe der Jahre zu
„Wiederholungstätern“ geworden, denn: Der Reiz der Veranstaltung liegt wohl nicht nur in der natürlichen Kulisse, sondern auch am Kontakt mit den Schaulustigen, die sich bei jedem Stopp einfinden. Ein „oh!“ und „aaah!“ ist dabei nicht selten. Viele kennen den einen oder anderen Fahrzeugtyp noch aus eigenem Erleben und verbinden Lebensgeschichten mit ihm, die die Oldtimer zu alten Vertrauten werden ließen, die man nun gerne mal wieder sieht.

Durchfahrt in der Sassnitzer Altstadt
Und auch in diesem Jahr geht es wieder quer über die Insel. Nachdem die Oldtimer am Himmelfahrtstag auf dem pommerschen Festland bei Stralsund und im Süden der Insel staunende Blicke auf sich zogen, starten sie heute um 10.00 Uhr in Binz, um zu einer Muttland-Tour aufzubrechen. Diese führt die Teilnehmer der 16. Rügenclassics u.a. über Ralswiek und die Insel Ummanz sowie Lieschow (etwa 13.00) und Boldevitz (etwa 15.00) wieder in das Ostseebad Binz - geplante Ankunft: 16.00 Uhr.


Auch Autos mit Rügener Kennzeichen sind mit auf Tour
Auch dies Sassnitzer können sich in diesem Jahr wieder über einen Besuch der Inselralley freuen. Morgen - am Samstag, den 27.Mai 2017 - präsentieren sich die Fahrzeuge zunächst ab 9.00 Uhr den Oldtimer-Fans. Um 10.00 Uhr starten die Teilnehmer dann noch einmal ihre Motoren. Ihr 3. Tour soll sie noch einmal über Jasmund, Wittow, Muttland und Mönchgut führen - Zwischenstopps sind in Göhren (etwa 13.30 Uhr) und Bergen (etwa 15.30 Uhr) geplant. Gegen 16.30 Uhr könnte dann die 16. Rügenclassics mit einem herzlichen Empfang in Sassnitz enden.
 

Mehr Informationen
http://www.inselreport.de/p/rugen-outdoor.html