Dienstag, 31. März 2015

Zeitreisen beim 3. Rügener Wanderfrühling

Auf Rügen unterwegs (Foto: TMV / outdoor-vision.com)
Binz. (RO) Der 3. Wanderfrühling - vom 16. bis 26. April 2015 - steht in diesem Jahr unter dem Titel „25 Jahre Deutsche Einheit“. Urlauber und Gäste der Insel können dabei in diesem Jahr zwischen rund 70 Wander- und Aktivangeboten wählen. Die Auftaktwanderung wird die Teilnehmer am 16.
April von Binz nach Prora, an einen Ort mit wechselvoller Geschichte, führen. Hier erstreckt sich ein viereinhalb Kilometer lange Gebäudekomplex entlang der Prorer Wiek, der bis heute die Landschaft prägt. Von den Nationalsozialisten als Kraft-durch Freude-Bad für 20.000 Volksgenossen geplant, aber nie vollendet, war er zu DDR-Zeiten militärisches Sperrgebiet. Heute befinden sich in dem auch "Koloss von Rügen" genannten Komplex Museen, das Dokumentationszentrum und eine Jugendherberge.
Neben Ortsführungen durch die Ostseebäder Binz, Baabe und Sellin, werden auch Exkursionen zum Fährhafen Sassnitz, Wanderungen über die Inseln Ummanz und Hiddensee sowie Buchpräsentationen und Lichtbildervorträge angeboten, bei denen  die Teilnehmer des Rügener Wanderfrühlings Interessantes von Zeitzeugen zum Leben vor und nach der Wende auf der Insel erfahren. Außerdem sind auch Wanderungen - zu Fuß oder mit dem Rad - auf dem Programm, die unter so versprechenden Titeln wie „Lyonel Feininger auf Rügen“, „Göhren zur guten alten Bäderzeit“ oder „Durch die Granitz zum Seehundsriff“ stehen.
 
Weitere Informationen: www.ruegen.de/wanderfruehling

http://www.inselreport.de/p/rugen-outdoor.html