Sonntag, 9. Juli 2017

Die "Deutschland" auf Rügen-Kurs

Gerade in Sassnitz eingelaufen: Die "Deutschland"
Sassnitz (SAS). Da staunten die Rüganer nicht schlecht. Plötzlich steuerte das Kreuzfahrtschiff "Deutschland", das einst zur Reederei Peter Deilmann gehörte, die Insel an. Voraussichtlich bis 20.00 Uhr - so unsere Informationen - bleibt sie heute noch im Stadthafen Sassnitz vor Anker.

Bekanntheit erlangte das Schiff u.a. durch Dreharbeiten zur Serie "Das Traumschiff" - wofür viele deutsche Künstler und Schauspieler, wie Otto Waalkes oder Till Schweiger an Bord gingen - oder auch durch die Olympischen Sommerspiele 2012 - als das Schiff die deutschen Sportler zurück nach Hamburg brachte, um von zehntausenden Schaulustigen begrüßt zu werden.
 
Die "Deutschland" ist für weltweite Kreuzfahrten konzipiert und wurde am 1. Dezember 1996 bei der Howaldtswerke Deutsche Werft AG (HDW) mit der Baunummer 328 auf Kiel gelegt. Die Übergabe an die Reederei erfolgte am 11. Mai 1998 - nachdem Bundespräsident Richard von Weizäcker die Schiffstaufe vorgenommen hatte. Ihre Jungfernfahrt absolvierte die "Deutschland" am 16. Mai 1998 mit dem Ziel Norwegen.


Mehr: Wo befindet sich die MS "Deutschland" heute