Sonntag, 2. Juli 2017

Schon gelesen? (14): "Grüße von der Ostsee"

Klein aber fein: "Grüße von der Ostsee"
Bergen. (SAS) In diesem Jahr erschien bei der Berliner Buchverlagsgesellschaft (BEBUG), zu der heute auch der ehemals größte Postkartenverlag der DDR - der Reichenbacher Verlag Bild und Heimat - gehört, das kleine Büchlein "Viele Grüße von der Ostsee". Auf 48 Seiten gibt es darin ein
Wiedersehen mit illustrierten Landkarten, die im Postkartenformat, vor einigen Jahrzehnten quer durch die Republik die Grüße von der Küste brachten. Um es vorweg zu nehmen: Wer hat diese liebevoll gestalten Karten nicht geliebt? Sie, die  Zeichnungen des Leipziger Malers und Grafikers Alfred Hoppe (1906-1985), regten auch zum Kopieren dieses Stils an. Und so dürfte hier auch die eine oder andere freizeitliche Betätigung begründet worden sein - durch "Hoppes Welt".

Hoppe, eigentlich gebürtige Colditzer, hatte dabei - ab den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts - die Gabe mit seiner erfundenen Darstellung ganzer Regionen, wie der pommerschen Küste mit dem Darß und seinen vorgelagerten Hiddensee, Rügen oder Usedom, auch die lokalen Besonderheiten mit wenigen Strichen für markante Naturdenkmäler, Gebäude sowie lokale Bezüge herauszustellen. Dieses kreative Alleinstellungsmerkmal führte schon bald dazu, dass die Karten zu einem beliebten Sammelobjekt werden sollten. Experten der Karten wissen heute sogar bei Vorlage der Grafik zeitlich zu unterscheiden, wann die Karte in Umlauf gekommen ist. Dies lässt sich u.a. an der Schriftart und Banderole ermitteln. Allerdings soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass neben Alfred Hoppe auch Walter Rahn und Werner Graichen Karten für den Verlag Bild und Heimat illustrierten.

Wer sich über den geradezu sensationellen Preis von 5,99 Euro für die Edition illustrierter Landkarten zwischen zwei Buchdeckeln wundert, wird im Innenbereich aufgeklärt. Bindung und Druck erfolgten in der Tschechischen Republik. Die Qualität bei dem uns vorliegenden Exemplar ist sehr gut.
Die Karten wurden mit Zitaten (hier von E. M. Arndt) kombiniert
 
Unsere Empfehlung zum Kauf: 
Viele Grüße von der Ostsee: Heitere Ansichten von Alfred Hoppe