Donnerstag, 31. August 2017

Geist der Zeit (6): "Kritik"


Kritik - das ist ein Substantiv,
mit vielen Konsequenzen,
wo sind die Geister – die man rief -
die nun das Thema schwänzen.

Kritik – das kann ein Reizwort sein,
es reizt zum Duellieren,
doch wer wirft hier den ersten Stein,
und wer wird ihn parieren.

Kritik – kann sehr verletzend sein,
drum wird man oftmals heucheln,
sie kann auch sehr belebend sein,
statt Gegner hinzumeucheln.

Kritik – erfordert Sachverstand,
und Mut – dazu zu stehen,
und ist Kritik – gebaut auf Sand,
wird sie vom Wind verwehen.

Kritik – soll stets ein Ansporn sein,
sich selbst zu hinterfragen,
und sieht man das beizeiten ein,
kann man sie auch ertragen.

(Wir danken für Foto und Text: Klaus Ender)

Mehr zu der Reihe "Geist der Zeit":
1. "Flur-BEREINIGUNG" (27.07.2017) / 2. "Der angepasste Denker" (3.08.2017)
3. "Untergang der Moral" (10.08.2017) 4. "Burn out" (17.08.2017)
5. "Fördergelder" (24.08.2017) 6. "Kritik" (31.08.2017)
7. "Ich - Der Baum" (7.09.2017) 8. "Der Briefkasten" (14.09.2017)
9. "Das Orakel (21.09.2017) 10. "Der Korkenzieher" (28.09.2017)
11. "Der Ruf der Wale" (12.10.2017) 12. "Verjüngung" (19.10.2017)
13. "Kreide" (26.10.2017) 14. "Waldeslust" (2.11.2017)
15. "Sparsamkeit" (09.11.2017) 16. "Blätterrausch" (16.11.2017)
17. "Der Clown" (23.11.2017)  18. "Ausgewogen (30.11.2017)
19. "Meine Insel" (07.12.2017) 20. "Zeit der Besinnung" (14.12.2017)
21. "Weihnachtszeit" (21.12.2017)  22. "Neujahrs-Hoffnung" (28.12.2017)
23. "Die Krüppelbuche" (04.01.2018)