Freitag, 20. Oktober 2017

3. Woche der Nachhaltigkeit


Elektrische Wegebahnen im Einsatz auf der Insel (Foto: Sightseeing Trains GmbH )
Putbus (BM). Die heute beginnende "3. Woche der Nachhaltigkeit" nimmt am Samstag, den 21. Oktober 2017 so richtig Fahrt auf. Denn dann lädt das Biosphärenreservat Südost-Rügen die Rüganer und ihre Gäste zum Thema "Zukunftsmobilität" ein. Vorgestellt werden auf dem Putbusser Circus zwischen 11 und 17 Uhr Mobile mit Elektroantrieben sowie Ladesäulen und Ladetechnik.
Zu den Ausstellern zählen neben bekannten Automarken - wie VW oder Tesla - aber auch einheimische Produzenten: Die Sightseeing Trains GmbH. Ihre Wurzeln reichen bis in das Jahr 1992 zurück, als man begann als Jagdschlossexpress und Ausflugsfahrten GmbH mit Touristenbahnen Gäste der Insel zu den bekannten Seehenswürdigkeiten der Insel zu fahren. Da auch Reparatur und Instandsetzung in den Händen der Anbieter der Fahrten lagen, kam man im Jahre 2013 auf die Idee Touristenbahnen einfach selbst herzustellen - ganz nach den eigenen Vorstellungen. Nach der Gründung der Tochtergesellschaft Sightseeing Trains GmbH im Jahre 2014 konnte man bereits im darauffolgenden Jahr die eigenen Touristenbahnen bei der Euro Attractions Show (EAS) im schwedischen Göteborg einem internationalen Publikum präsentieren.
 
Programm zur 3. Woche der Nachhaltigkeit
Seit dem letzten Jahre geht man auch bei den Antrieben neue Wege. Das Ergebnis - eine elektrisch betriebene Touristenbahn - wird am Samstag, den 21. Oktober 2017, in Putbus vorgestellt. Dann bietet die Sightseeing Trains GmbH Rundfahrten mit ihren innovativen Elektro-Wegebahnen in der ehemaligen Residenz an. 

Weitere Informationen zur Sightseeing Trains GmbH und zur 3. Woche der Nachhaltigkeit