Donnerstag, 26. Oktober 2017

Festland: "Am Abend mancher Tage..."

Band "Lift" hält in Greifswald auf dem pommerschen Festland (Foto: Lift)
Greifswald. (SAS) Lift. - Es gibt sie seit mehr als 40 Jahren. In dieser Zeit sind bei "Lift" viele ein und ausgestiegen. Immerhin: Über 30 Musiker prägten den melodischen Klangteppich unter den lyrischen Texten. Nun hält der "Lift" am Samstag, den 4. November 2017, um 19.30 Uhr im Greifswalder St. Spiritus auf dem pommerschen Festland. Höchste Zeit für einen Rückblick und die Erinnerung an "Am Abend mancher Tage..."

Altbekannte Gesichter sind auch dabei: Werther Lohse zum Beispiel. Er verkörpert heute noch im Wesentlichen "Lift". Bereits ein Jahr nach der Gründung der Band im Jahre 1973 kam er zur Formation, um sie dann krankheitsbedingt vorerst zu verlassen und 1979 wieder einzusteigen - nachdem Bandleader und Komponist Gerhard Zachar und Sänger Henry Pacholsky bei einer Tournee am 15. November 1978 bei Kalisz (Polen) tödlich verunglückt waren. Unter diesem Eindruck sollte dann auch "Am Abend mancher Tage" entstehen. Seither blieb Lohse festes Teil der Band und ließ den "Lift" weiterfahren.
 
Wer mit "Lift" auf "Tagesreise" gehen möchte, dem möchte man sagen: "Komm doch mit". Denn der nächste Halt von "Lift" auf dem pommerschen Festland steht noch nicht fest. Lediglich die Fahrt "Nach Hause". Also am 4. November heißt es um 19.30 Uhr im Greifswalder St. Spiritus: "Musikanten sind in der Stadt" - es wird kein "Skandal", aber Fans wissen: "Jeder Tag ist eine lange Reise"... ;)