Freitag, 13. Oktober 2017

"Urlaub ist unsere Natur"

V.l.n.r.: David Ruetz, Head of ITB Berlin, Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Martin Buck, Senior Vice President Travel + Logistics und Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Berlin GmbH, Wolfgang Waldmüller, Vorsitzender des Tourismusverbandes MV (Foto: TMV/Gohlke)
Rostock. (SAS) Die Internationale Tourismus-Börse Berlin (ITB) gilt seit 1966 als Leitmesse der weltweiten Tourismusbranche. Im nächsten Jahr wird sie vom 7. bis 11. März 2018 in der Hauptstadt stattfinden. Nun wurde bekannt, dass Mecklenburg-Vorpommern das ITB-Partnerland für die kommende Messe sein wird. Ein entsprechende Kooperationsvereinbarung wurde dazu gestern, am Donnerstag - den 12. Oktober 2017 - in Rostock unterzeichnet. Für die ITB eine Premiere, denn Mecklenburg-Vorpommern ist das erste deutsche Bundesland als Messepartner.

 
Bereits morgen - am Samstag, den 14. Oktober 2017 - soll zudem in Göhren-Lebbin (Mecklenburgischen Seenplatte) eine öffentliche Baumpflanzung stattfinden, bei der die ITB Berlin Waldaktien-Inhaberin wird. Damit unterstützt die Leitmesse auch das vor zehn Jahren gestartete Nachhaltigkeitsprojekt zur Kompensierung des CO2-Ausstoßes während einer Urlaubsreise. Mit der sogenannten Waldaktie, von der bereits 85.000 Stück verkauft wurden, wird ein umfangreiches Aufforstungsprojekt umgesetzt. In dessen Rahmen werden für zehn Euro jeweils fünf Quadratmeter Mischwald gepflanzt.
 
Unser Land möchte sich - so eine uns vorliegende Pressemeldung - den Gästen der Messe im Jahre 2018 auf 400 Quadratmetern präsentieren. Dabei steht die Partnerschaft mit der ITB unter dem Motto: "Urlaub ist unsere Natur".