Donnerstag, 30. November 2017

Geist der Zeit (18): "Ausgewogen"

 
Vieles ist nicht ausgewogen,
weil der eigne Vorteil wiegt,
und so wird die Welt betrogen,
bis man schließlich alles kriegt.

Um dem Handel nicht zu schaden,
schuf man Waage und Gewicht,
und so tut in jedem Laden
eine Waage ihre Pflicht.

Um dem Rechten Recht zu geben,
wird sie ständig neu justiert,
denn es ist - wie oft im Leben,
Recht bekommt - wer kontrolliert.

Ausgeglichen durch die Waage
wird das Manko an Gewicht,
ausgeglichen ist die Lage
vieler Menschen leider nicht.

Die Justitia mit der Waage
bleibt für immer ein Symbol,
doch ihr Urteil ist oft vage,
es trifft selten unser Wohl.

Wenn das Wörtchen "ausgewogen"
jedes Unrecht korrigiert,
frage ich mich - ungelogen,
wann denn endlich was passiert?