Donnerstag, 18. Januar 2018

100 Mbit/s im Festnetz - so schnell surft Sassnitz!

Schneller im Internet unterwegs - nun auch in Sassnitz (Foto: Deutsche Telekom AG)
Sassnitz (SAS). Wie uns die Deutsche Telekom AG in einer aktuellen Meldung mitteilte, ist das Internet in Vorpommern ab dieser Woche deutlich schneller geworden. Sowohl auf dem pommerschen Festland als auch auf der Insel Rügen kann nun im Festnetz mit 100 MBit/s ein schnelleres Internet durch die Telekom bereit gestellt werden. In Anklam, Heringsdorf, Pasewalk sowie Bergen, Sellin und Sassnitz ist dies nun auch möglich, weil zwischen den örtlichen Vermittlungsstellen und dem Verteiler die Kupfer- durch Glasfaserkabel ersetzt wurden.  
Zu den Hotspots zählt dabei Sassnitz. Denn hier kann man nicht nur mobil mit 150 MBit/s surfen sondern auch mit 100 MBit/s in weiten Teilen des Festnetzes der Stadt. Wie uns der Pressesprecher der Deutschen Telekom AG, Georg von Wagner, gestern bestätigte, wurden am vergangenen Montag 4.000 Haushalte auf der Insel Rügen freigeschaltet - davon der überwiegende Teil in Sassnitz!

Bedingt durch den kürzlichen Umbau kann hier das Lichtsignal in ein elektrisches Signal gewandelt und direkt zum Kundenanschluß übertragen werden. Elektromagnetische Störungen können gleichzeitig beseitigt und höhere Bandbreiten möglich gemacht werden. Damit liegen nun auch im Sassnitzer Festnetz die Datenraten bei 100 MBit/s im Download und 40 MBit/s im Upload.

Damit ist auch freies WLAN mit öffentlichen Hotspots auf dem Rügenplatz sowie zwischen Kurplatz und Hafen technisch umsetzbar geworden, um den Sassnitzern und ihren Gästen flächendeckend mit kostenlosem Internet zu versorgen.Wer für seinen privaten Anschluss die Möglichkeit des schnelleren Internetzugangs selbst prüfen möchte, kann dies übrigens über diese Internetadresse tun: