Mittwoch, 10. Januar 2018

"Rheingold"-Express kommt nach Rügen

Eine Legende auf Schienen: Der "Rheingold"-Express (Foto: © Eric Schulze)
Rügen (SAS). Er gehört zu den Legenden auf der Schiene: Der TransEuropExpress (TEE) "Rheingold". Anknüpfend an die Vorkriegslegende, die von 1928 bis 1939 auf 819 Kilometern die Nordsee mit den Alpen verband, setzte setzte auch der TEE "Rheingold" nach 1961 auf Fahrkomfort und Luxus. Und das bis heute! Vom 10. bis 17. Juni 2018 startet er zu einer 8-tägigen Sonderzugreise nach Rügen...

Freunde der Eisenbahnromantik dürfen sich auch 2018 wieder auf der größten deutschen Insel erfreuen. Denn: Nicht nur der Rasende Roland wird wieder zahlreiche Hobby-Eisenbahner in seinen Bann ziehen, sondern auch die weitaus jüngere "Rheingold"-Legende auf Schienen.

Eisenbahnromantik pur: Der Speisewagen (Foto: © DB NOSTALGIE)
Am 10. Juni 2018 bricht der TransEuropExpress "Rheingold" als Sonderzug von Trier aus zur  pommersche Küste auf. Angeführt von einer originalen Rheingold-Lok der Baureihe E10 1309 startet der Zug mit exklusiven Abteil- und Großraumwagen der 1. Klasse zu seiner Nord-Tour. Für die Fahrgäste dürften dabei die beiden Speise- (ARmh 217 und WRmh 132.0) und der Aussichtswagen zu den absoluten Höhepunkten der Eisenbahnromantik werden. Erstere bieten mit ihren 48 bzw. 42 Plätzen natürlich alles für das leibliche Wohl - verbinden dies aber mit einem Luxus, der sich heute kaum noch auf Schienen findet.

Der Panoramawagen bietet den Blick in den Himmel (Foto: © Rolf Simmerer)
Der Aussichtswagen - oder besser: Panoramawagen - zählt jedoch zu den absoluten Erlebnissen. Wo kann man schon mal so eine Bahnfahrt genießen? Zumal dazu - auf Wunsch - sogar noch Sekt oder Wein gereicht werden. Und das bei stets freier Sicht in den Himmel. Dafür bieten sich immerhin 14 Stunden Gesamtfahrzeit an. Und: Auch wenn dabei viele nicht nur einen Urlaub auf den pommerschen Inseln Rügen und Usedom verbinden werden, so bietet sich doch auch für die Rüganer und ihre Gäste das Bestaunen dieser Legende auf Schienen an. Zumal sie am 23. September noch einmal auf Rügen weilt. Zielbahnhof ist dabei übrigens beide Male Binz.

Sicher sollten sich Eisenbahnfreunde diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, denn der TransEuropExpress "Rheingold" ist eigentlich nur schwer vor die Linse zu bekommen. Schließlich tourt er in diesem Jahr u.a. zum Genfer See, an die Schweizer Rivera, zum Lago Maggiore, durchs Moseltal, nach Sylt oder nach Dresden.


Einenbahnromantik anders: Der TEE "Rheingold" (Foto: © Heinrich Hoernschemeyer)