Sonntag, 14. Januar 2018

Schon gelesen? (26): "Über ein tote Frau am Strand..."

Ein Blick auf die auffällige Einbandgestaltung des Buches
Mit dem Buch "Innere Sicherheit" folgen wir einer Empfehlung aus der Binzer Bücherinsel. Inhaltlich kehren wir mit dem Roman zurück in die 80er Jahre. Es ist November. Am Strand der Prorer Wiek wird eine tote Frau angeschwemmt. Das ist keineswegs gewöhnlich, auch weil sie keines natürlichen Todes starb, sondern - wie sich herausstellt - durch einen Schuß ums Leben gekommen ist. Hanna Schön - so der Name der Frau - wirft dabei viele Fragen auf. Warum mußte die beliebte und unauffällige Köchin sterben? Eine Antwort darauf sucht der junge lininientreuer Polizist Martin Beck, der als Abschnittsbevollmächtigter (ABV) auf Rügen arbeitet...

Mit dem Kriminalroman "Innere Sicherheit" hat die Autorin Christa von Bernuth ein inhaltlich ungewöhnliches Rügen-Buch vorgelegt. Zwar liegen dessen Handlungsorte ausschließlich in der DDR, doch hier geht es um ein deutsch-deutsches Thema, welches von der Kriminalliteratur kaum in den Blickpunkt gerückt wird. Dabei macht sie nicht nur auf ungewöhnliche Verbindungen zwischen Ost und West aufmerksam, sondern zeichnet auch treffend die gesellschaftliche Atmosphäre in der DDR. Dies ist kein Zufall, denn als Studentin war sie mit ihrem Freund, einem Journalisten, mehrere Wochen in die DDR. Dieser fotografierte damals u.a. die Wachtürme an der pommerschen Ostseeküste, was auch Christa von Bernuth erstmals nach Rügen brachte. Das Wetter war zu diesem Zeitpunkt schlecht, die Ostsee aufgewühlt und dennoch lud sie der Strand zu Spaziergängen ein. Bei der Ausreise wurde ihr Freund dann festgenommen und wegen Spionage angeklagt...
Gut und flüssig lesbar geschrieben, dazu authentisch in Bezug auf die 80er in der DDR
Zur Vorbereitung ihres Buches kehrte die Autorin übrigens nach Rügen zurück. Hier traf sie u.a. auf einen hochrangigen pensionierten Polizeibeamten, der ihr auch viel über die Polizeiarbeit in der DDR mitteilen konnte. Dieser Blick auf die ihr bisher verborgene Seite erklärt auch die lebensnahe Darstellung, die das Buch erfährt. Es erzählt glaubhaft eine unglaubliche Geschichte und dürfte damit die Tür zu einem anderen Blick auf die DDR aufstoßen. Im Buch verliert der Polizist Martin Beck durch seine Suche nach der Wahrheit zudem den Glauben an das System.

Das Buch "Innere Sicherheit" erschien in der Erstauflage bereits im Jahre 2009 beim Pieper Verlag. Das Taschenbuch mit seinen 416 Seiten ist unter der ISBN 978-3-492-26337-5 für 7,00 EUR im guten Buchhandel erhältlich. Für uns ist es einer der besten Kriminalromane über die Insel Rügen.

Weiterführender Tipp: Christa von Bernuth im Gespräch 

Weiterführende Links zu "Schon gelesen?"  
(26) "Über eine tote Frau am Strand..." / (25) "Rezepte für jede Gelegenheit..." / (24) "Rügen damals" / (23) "Nackte Tatsachen" / (22) "Pommersche Weihnacht" / (21)"Liebe geht durch den Magen" (20) "Auf Normal- und Breitspur über die Ostsee" / (19) "Naturerlebnis Kranichzug" (18) "Kleinbahnreise über die Insel Rügen" - Bd. 2 (17) "Geisteskinder" / (16) "Hiddensee - Bilder und Texte von damals" (15) / "Merkel eine kritische Bilanz" (14) / "Grüße von der Ostsee" / (13) "Lenins Zug" / (12): "Rügens geheime Landzunge" / (11): "Rügen - (k)ein Wintermärchen" / (10): "Caspar David Friedrich" / (9): "Boldevitz" / (8): "Sagen und Geschichten von der Insel Rügen" / (7): "Rugia Jahrbuch" / (6): Schicksale / (5): "Rügen Outdoor" / (4): Schicksale / (3) "Die Putbusser" / (2): "Pommerland" / (1): "Lauterbach"