Mittwoch, 3. Januar 2018

TV-Tipp: Norddeutsche Wahrzeichen

Das Wahrzeichen für die Insel Rügen: Der Königsstuhl und die Kreideküste (Foto: © NDR)
Rügen (SAS). Das NDR-Fernsehen stellt am Sonntag, den 7. Januar 2018, eindrucksvolle Naturwunder und markante Bauten vor, die Norddeutschland bis heute in unserer Wahrnehmung prägen. Dabei stehen sie - unabhängig, ob sie natürlichen Ursprungs sind oder von Menschenhand geschaffen wurden - für die Unverwechselbarkeit von Heimat.
Und zu Recht fragen die Filmemacher: Was wäre Rügen ohne die Kreideküste? Was wäre Helgoland ohne die Lange Anna ("Nathurn Stak")? Oder: Was wäre Lübeck ohne sein Holstentor ("Holstein-Tor")? Und: Was wäre Ahlbeck ohne seine Seebrücke? Die Dokumentation ist eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit, die einen interessanten Blick auf die Entstehungsgeschichte der Wahrzeichen wirft und mit interessanten Fakten aufzuwarten weiß.

Für alle, die sich für ihre Heimat interessieren sicher ein unterhaltsamer und kurzweiliger Auftakt zum Jahresanfang 2018. Gute Unterhaltung!