Sonntag, 4. Februar 2018

Rügens Zeitungswelt wird größer!

Die Ausgabe 1 des Jahres 2018 ist erschienen...
Sellin (BM). Pünktlich zum Jahresanfang 2018 startet ein neues Zeitungsprojekt auf Rügen: Herausgegeben von der Gemeinde des Ostseebades Sellin ist es aber keineswegs ein altbackenes Amtsblatt, sondern ein frisches Blatt, welches mit dem Untertitel "Neuigkeiten von Sellinern für Sellinern" durchaus vielversprechend klingt...

Etwa alle 3 Monate möchte das Blatt aktuell, interessant und informativ über alles aus dem Ort berichten, was für die Selliner von Interesse sein könnte. Neben Gemeinderatsbeschlüssen, Terminen und Informationen von Bildungseinrichtungen sollen auch Vereine, Geburts- oder Hochzeitstage ihren Platz in der neuen Publikation finden.

Ausgabe 1 bietet inhaltlich einen Beitrag über den Seglerhafen am Bollwerk des Selliner Sees, den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 7 "Wilhelmstraße / August-Bebel-Straße", Informationen zu Sitzungen der Gemeindevertreter und Fachausschüsse, Neues aus der Schule, einen Beitrag von den "Ostsee-Fanfaren". Dazu auch Wissenswertes über die Gründung einer archäologischen Interessengemeinschaft sowie Kulturnachrichten. 

Die Reaktion liegt übrigens bei der Gemeinde, unterstützt von Steffi Besch (bekannt vom "Rüganer Anzeiger" und vom Urlaubermagazin "á la carte"). In der Erstausgabe (Reaktionsschluß war am 31.01.2018) kamen zunächst Texte der Kurverwaltung und von Dr. Ralf Bittner (aus Putbus) zum Tragen, aber - so die Zeitung - hier können sich die Selliner und ihre Vereine gerne einbringen. Am Besten man macht sich gleich selbst ein Bild.