Mittwoch, 16. November 2005

Schloß Putbus soll wieder aufgebaut werden

Mehr als 40 Jahre nach dem Abriß des historischen Schlosses in Putbus (Insel Rügen) soll der ehemalige Herrschaftssitz der Fürsten zu Putbus in seinen Umrissen wieder erstehen. Für 2006 sei die sichtbare Kennzeichnung der früheren Schloßumrisse im Park geplant, teilte der Förderverein Residenzstadt und Schloßpark Putbus am Montag mit. Das ursprünglich barocke und 1830 umgebaute Schloß, das den Zweiten Weltkrieg relativ unbeschadet überstanden hatte, wurde Anfang der 1960er Jahre gesprengt und abgerissen. Zudem sei nach einer Spendenaktion die Finanzierung für die Einhausung des Denkmals von Stadtgründer Wilhelm Malte zu Putbus gesichert.
Damit soll das Denkmal noch in diesem Jahr vor der winterlichen Witterung geschützt werden. In einem zweiten Schritt müsse aber die fachgerechte Sanierung des historischen Denkmals erfolgen, mahnte der Verein an. Er will zudem in diesem Jahr mit der Beschilderung historischer Gebäude in der Stadt beginnen.

("Welt" v. 15.11.2005)