Sonntag, 31. Juli 2011

Willkommen in der Mellenthiner Heide!

Das Tieflandwisent ist seit 2004 auch auf der pommerschen Insel Usedom zu sehen (Foto: Wisentgehege Usedom)
Hier, im Usedomer Wisentgehege, arbeitet man an dem wohl ältesten Artenschutzprojekt Europas mit. Im Jahre 2004 wurde der Tieflandwisent aus den polnischen Nationalparks wieder nach Deutschland geholt.
Den „König des Waldes“ erleben Sie im Schaugehege zu allen Jahreszeiten aus nächster Nähe. Wisente gehören zu den imposantesten Erscheinungen unserer Tierwelt. Einst in freier Wildbahn ausgerottet, wurde das urwüchsige Wildrind im letzten Moment gerettet. Der Untergang und die Rettung des größten europäischen Säugetiers sind eindrucksvoll dargestellt.

Im Heidehaus gehen Sie auf eine Reise durch die letzten 500 Jahre.  Folgen Sie den Spuren von Wolf und Luchs, Wisent und Wildkatze. Aus der Adlerperspektive entdecken Sie die Insel Usedom im Waldhaus.

Im Vogelhaus lauschen Sie den gefiederten Sängern und erfahren dabei viel Neues über die Vogelwelt auf den Inseln Usedom und Wollin. Für die kleinen Entdecker ist besonders das Baumhaus interessant.