Samstag, 27. August 2011

Alternativ auf der Straße

Auf der Insel mobil - mit dem "Ostseebus" (Foto: UBB Ostseebus)
Der Öffentliche Personennahverkehr auf Usedom wird wesentlich von der Ostseebus GmbH getragen.
Sie bedient mit modernster Flotte ein außerordentlich dichtes Streckennetz mit engmaschigem Fahrplan. Damit haben Einwohner und Gäste der Insel eine stressfreie und kostengünstige Alternative zum Individualverkehr. Alle touristischen Ziele werden angesteuert, Fahrräder können selbstverständlich auf allen Linien (Ausnahme „Europa Linie“ und Linie 10) mitgenommen werden, im Bus oder nach Voranmeldung für Gruppen ab 5 Personen auf dem Fahrradanhänger.

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die Bus-Fahrradtouren mit dem Achterland-Express.  Mit der „Europa Linie“ und der Linie 10 geht es von den Drei Kaiserbädern aus ins polnische  Swinemünde und nach Misdroy.

So gelangen Sie bequem und problemlos zu unseren Nachbarn, dicht an Strände, Hafen, Markt und Zentrum. Mit einem Kombiticket können Sie für Hin- oder Rückfahrt nach Swinemünde auch ein Schiff der Adler-Reederei nehmen. Also: „An die Fahrpläne, fertig, los!“