Mittwoch, 15. August 2012

„Ich werde Rügen jedem und jederzeit empfehlen...“

Begeisterter Rügen-Besucher: Fred Mauritz
Rügen. (SAS) Ein Seemannslied gehört an die See, ein „singender Seemann“ auch. Wir trafen den „Sänger mit Herz“ Fred Mauritz in Thiessow auf Mönchgut und sprachen über die Insel, darüber, was ihn antreibt und sein derzeitiges Programm.

Fred, als „singender Seemann“ hast Du die ganze Welt bereist - warst in Chicago, St. Louis, Pillau und Johannesburg. Hand auf´s Herz, was magst Du an Rügen?
Fred Mauritz: Ich habe alle deutschen Inseln besucht und fast alle besungen. 20 mal war ich auf der Insel Amrum, Rügen habe ich zum zweiten Mal besucht. Rügen, das wäre ein Geschenk Gottes – wenn nicht der Teufel mit all seinem Regen im Spiel wäre... Ich werde Rügen jedem und jederzeit empfehlen.
Nun stehst Du seit über 50 Jahren auf der Bühne, man kennt Dich aus dem Radio und aus Fernsehensendungen, wie der „Norddeutschen Hitparade“ oder „Melodien der Meere“. Gibt es etwas, was Dich antreibt, was Du vielleicht auch der jungen Generation mit auf den Weg geben möchtest? 
Fred Mauritz: Ja, mich treiben die Menschen an, die unser einst zerstörtes Deutschland wieder aufgebaut haben, die uns Frieden, Wohlstand und Freiheit gebracht haben. Mit meinen Liedern von Gestern und Vorgestern, mit meinen Seemannsliedern möchte ich diesen Menschen Freude und Frohsinn schenken. Der jungen Generation möchte ich sagen: Interessiert euch für alles in unserem Lande, für Sport, Politik und Musik. Nehmt nicht alles hin. Pflegt und bewahrt die höchsten Güter, nämlich Frieden und Freiheit – eure Kinder werden es euch danken.
Du steigst zwar nicht mehr auf Tische und Bänke, aber unbeschwerte Unterhaltung sind bei Dir noch oberstes Gebot. Was ist Bestandteil Deines derzeitigen Programms?  
Fred Mauritz: Musik und Gesang... Wenn es dann noch mit Freude und Humor gewürzt wird, ist es vollkommen. 
Dann freuen wir uns auf ein Wiedersehen auf der Insel Rügen.

Mehr Informationen...