Mittwoch, 29. Juli 2015

Sieben Personen ohne gültige Ausweise

Sassnitz (ots) - Mukran - Am gestrigen Tag (28.07.15) hatte die Bundespolizei Stralsund mehrere Feststellungen von Migration im Fährhafen Mukran / Sassnitz. Insgesamt sieben Personen hatten keine gültigen Ausweispapiere, die zu einem Aufenthalt in der Bundesrepublik berechtigen.
In den Morgenstunden wurde zunächst eine Familie mit zwei Kindern im Alter von 6 und 3 Jahren im Reisezug nach Berlin festgestellt. Bei der Familie handelte sich um irakische Staatsangehörige. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Familie bereits in Schweden ein Schutzbegehren vorgebracht hatte, was jedoch abgelehnt wurde. Nach polizeilicher Prüfung und erneutem Schutzbegehren, wurde die Familie an die Erstaufnahmeeinrichtung in Nostorf/Horst weitergeleitet.
In den Abendstunden stellten die Beamten erneut drei Personen fest. Eine 35-jährige afghanische Staatsangehörige mit ihrer 20-jährigen Tochter und ihr 18-jährige Neffe konnten keine gültigen Aufenthaltspapiere vorlegen. Nach vorgebrachtem Asylbegehren wurden sie ebenfalls an die zuständige Aufnahmeeinrichtung weitergeleitet. 

https://www.facebook.com/sas.sassnitz.am.sonntag