Mittwoch, 23. September 2015

Positive Bilanz für Nationalpark

Foto: Nationalparkzentrum Königsstuhl / Lehmann
Jasmund. (NPK) Auch die Sommersaison 2015 bescherte dem Besucherzentrum des Nationalparks Jasmund wieder sehr gute Besucherzahlen. Zum erfolgreichen Vorjahr konnte erneut ein Wachstum verzeichnet werden.

Das größte Wachstum in den Besucherzahlen verzeichnet dabei der Anteil der internationalen Gäste. Die Besucherbefragung im Nationalparkzentrum bringt es ans Licht. Noch vor wenigen Jahren lag der Anteil der internationalen Gäste nie über 3%. Im Jahr 2015 sind es schon über 20%. Die Tendenz ist weiter steigend.
Besonders reisefreudig ist das asiatische Publikum. Sie machen mit 13,6% den größten Anteil unter den internationalen Gästen aus. Dicht gefolgt von den Schweizern mit 13,0%. Erst mit etwas Abstand  folgen dann Österreicher (8,7%) und Polen (8,4%). Überraschend ist der geringe Anteil von Schweden, der seit Jahren stabil ist, aber auf nie mehr als 1% der Gesamtbesucherzahl übersteigt.
Auch das Informationsverhalten der Gäste hat sich grundlegend verändert. Waren es noch vor wenigen Jahren die klassischen Medien vor allem Reiseführer und Zeitungsberichte über die sich die Gäste vor dem Ausflug in das Besucherzentrum des Nationalparks Jasmund informierten, so sind es heute die neuen Medien. Jeder vierte Besucher wird über die Webpage (www.koenigsstuhl.com) auf das Besucherzentrum aufmerksam.
„Die Veränderungen in der Besucherstruktur und im Informationsverhalten haben wir erwartet. Die Dynamik ist für uns aber überraschend. Seit Jahren richten wir unsere Marketingaktivitäten auch auf die Internationalisierung unserer Angebote und auf die neuen Medien aus. Unsere Ausstellung und unser Kinofilm sind durchgehend mehrsprachig. Unsere Internetaktivitäten gelten als innovativ und beispielgebend. Ich bin froh, dass ich so ein couragiertes Team an meiner Seite habe. Sie sind der Garant für den Erfolg“ Ulf Steiner (Geschäftsführer)

https://de-de.facebook.com/sas.sassnitz.am.sonntag