Freitag, 29. April 2016

Guten Appetit!

Kristina Betzien & Jana Kette in ihrem Restaurant "Suppenhühner"
Sassnitz (SAS). Es ist gar nicht so leicht die etwas scheuen "Suppenhühner" von gleichnamigen Suppenrestaurant in der Hauptstraße 60 vor die Kamera zu bekommen. Dabei brauchen sich Kristina Betzien und Jana Kette überhaupt nicht zu verstecken.
Seit der Eröffnung am 21.03. dieses Jahres gibt es hier für den Gast von Montag - Samstag von 11:00 - 16:00 Uhr täglich frisch zubereitete Suppen, selbstgebackenes Brot aber auch Kartoffelsalat, Dorschbouletten, Kuchen und vieles mehr. Und das alles zu sehr moderaten Preisen. Das Geschäftskonzept ist denkbar einfach. Da sowohl Frau Betzien als auch Frau Kette aus dem gastronomischen Bereich kommen, kennen sie die Lücken in diese Branche. Ein Tagesrestaurant, sehr schlicht aber mit einer unschlagbaren Frische und einem mehr als überzeugenden Geschmack.
Sie wollten dem Rhythmus der Saisonarbeit entfliehen und sich etwas ganzjähriges Eigenes schaffen. Und damit sind sie genau auf Erfolgskurs. Schließlich kommt - frisch gekocht- ohne Hilfsmittel aus der Tüte besonders bei den Sassnitzern sehr gut an.
Die Stammkundschaft weiß die Qualität dieses leckeren Essens zu schätzen und wird täglich ein wenig größer. Sei es der Busfahrer, der Bauarbeiter, der Polizist, die städtische Angestellte oder der eine oder andere neugierige Sassnitzer. Ihre Rezepte haben die "Suppenhühner" von zu Hause mitgebracht oder sie schauen mal in alte Kochbücher bzw. ins Internet und lassen sich inspirieren. Es ist eine authentische Bereicherung in Sassnitz und wir wünschen den beiden "Suppenhühnern" Kristina Betzin und Jana Kette viele nette Kunden und weiterhin viel Erfolg und Glück.