Montag, 23. Mai 2016

Gewässerverunreinigung im Sportboothafen


Sassnitz (ots) - Am 22.05.2016 gegen 17.50 Uhr wurde durch Bürger eine Gewässerverunreinigung im Sportboothafen Seedorf/ Rügen gemeldet. Die Verunreinigung erstreckte sich bunt-schillernd auf einer Fläche von ca. 400 m x 12 m. Augenscheinlich handelte es sich um Dieselkraftstoff. Die Verunreinigung wurde durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Sellin, Baabe, Lanken- Granitz, Bergen und Schaprode in einem vierstündigen Einsatz eingeschlängelt und teilweise aufgenommen. Durch Beamte der Wasserschutzpolizeiinspektion Sassnitz wurde als möglicher Verursacher ein im Hafen liegendes Motorboot ermittelt. Es wurden Gewässerproben und Vergleichsproben aus dem Boot gezogen und gegen den Bootsführer ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Gewässerverunreinigung gem. § 324 StGB eingeleitet.

https://de-de.facebook.com/sas.sassnitz.am.sonntag