Freitag, 3. März 2017

Schon gelesen? (10): "Caspar David Friedrich"

Das bekannte Taschenbuch über Caspar David Friedrich
Ein Gastbeitrag von C. Hennke

Stettin. (SAS) Zu den wohl bekanntesten Büchern über das Leben des Greifswalder Malers Caspar David Friedrich, gehört wohl die für "rowohlts monographien" geschriebene Taschenbuchausgabe "Caspar David Friedrich" von Gertrud Fiege. Die 1931 geborene Autorin studierte u.a. Kunst- und
Literaturgeschichte und veröffentlichte bereits Schriften über Schiller. Außerdem setzte sich mit dem Schaffen der Scherenschneiderin Luise Duttenhofer auseinander.

Bei "Caspar David Friedrich" finden wir auf 153 Seiten mit vielen in schwarz/weiß gehaltenen Abbildungen aus dem Schaffen des Künstlers einen kurzen und auf das Wesentliche bezogenen Abriß zu seinem Leben. Dabei widmet sich die Autorin der Herkunft und Jugendzeit, der Suche nach dem eigenen Stil, dem Patriotismus in der Ära der fanzösischen Besatzungszeit, der Beziehung der Natur zu seiner Kunst, des Umfeldes durch Heirat und Freunde sowie der "Demagogischen Umtriebe" und schließlich der späten Jahre.

Für Rüganer, Lokalpatrioten und Inselbegeisterte dürfte vor allem die Pommern-Reise 1801/02 von Interesse sein, da Friedrich hier - wie Fiege feststellt - nach eher tastendem Suchen sein ganz persönlichen Stil findet, der ihn bis heute populär macht. Steilküste, Eichenhaine, Hünengräber und Ruinen werden nun zu seinem herausgehobenen Thema. Auch von Interesse dürfte auf Seite 69 (rechter Hand) das Bild "Die Landschaft mit dem Regenbogen" sein, dass 1810 entstand. Es gehört zu den verschollenen Werken Friedrichs und hat seinen Landschaftsbezug südlich von Putbus. Es ist auch kein Zufall, denn Fürst Malte gehörte zu den frühen Förderern des Künstlers und Sammlungsverzeichnisse weisen Frühwerke Friedrichs bei ihm aus. Auch war der Fürst als Teilnehmer am Befreiungskrieg Käufer des Bildes "Chasseur im Walde". All das weiß auch Fiege zu berichten und empfiehlt damit ihr Taschenbuch für jeden, der sich in kürzester Zeit einen geeigneten Überblick zum Werk Friedrichs verschaffen will.

Unser Exemplar der Taschenbuchausgabe haben wir einst anläßlich des Besuches einer Ausstellung von Bildern Phillipp Otto Runges und Caspar David Friedrich in der Hamburger Kunsthalle erworben. Heute läßt es sich aber auch im Antiquariat problemlos besorgen. 

"Caspar David Friedrich" von Gertrud Fiege erschien im Rowohlt Taschenbuch Verlag GmbH und wurde 1977 erstmals unter der ISBN 3 499 50252 6 publiziert. Der Buchhandelspreis lag zum Zeitpunkt unseres Kaufs bei 7,50 Euro

Unsere Empfehlung zum Kauf:
Caspar David Friedrich

Weiterführende Links zu "Schon gelesen?"  
(28) "Hinterm Holunderbusch..." / (27) "Das erste Seebad der Insel..." / (26) "Über eine tote Frau am Strand..." / (25) "Rezepte für jede Gelegenheit..." / (24) "Rügen damals" / (23) "Nackte Tatsachen" / (22) "Pommersche Weihnacht" / (21)"Liebe geht durch den Magen" (20) "Auf Normal- und Breitspur über die Ostsee" / (19) "Naturerlebnis Kranichzug" (18) "Kleinbahnreise über die Insel Rügen" - Bd. 2 (17) "Geisteskinder" / (16) "Hiddensee - Bilder und Texte von damals" (15) / "Merkel eine kritische Bilanz" (14) / "Grüße von der Ostsee" / (13) "Lenins Zug" / (12): "Rügens geheime Landzunge" / (11): "Rügen - (k)ein Wintermärchen" / (10): "Caspar David Friedrich" / (9): "Boldevitz" / (8): "Sagen und Geschichten von der Insel Rügen" / (7): "Rugia Jahrbuch" / (6): Schicksale / (5): "Rügen Outdoor" / (4): Schicksale / (3) "Die Putbusser" / (2): "Pommerland" / (1): "Garz"
Im Buch über Caspar David Friedrich geblättert