Samstag, 13. Mai 2017

Initiative wird Kreideheilbad-Verein

Der Verein gibt der Wappen-Idee von Gustav Bähr aus dem Jahre 1909 den Vorzug
Sassnitz. (SAS) Wie die Wählerinitiative für Sassnitz (WfS) mitteilte, trägt der gemeinnützige Verein seit dem 1. April 2017 auf einstimmigen Mitgliederbeschluss den Namen "Kreideheilbad Sassnitz". Damit möchten die Mitglieder nicht nur ihren historischen Bezug zu ihrer Heimatstadt ausdrücken
(am 1. April 1906 hatten sich Crampas und Saßnitz zu dem Ort Saßnitz vereint - wir berichteten) sondern auch unterstreichen, dass Sassnitz als Kreideheilbad - nach dem Niedergang von Fischerei und Fährverkehr - eine echte Zukunftsperspektive hat.
 
Allerdings merkt der Verein auch kritisch an, dass die Feststellung stimmt, dass Sassnitz bisher kaum die dafür vorhandenen Potentiale genutzt hat. Der Verein unterstützt u.a. die Initiative zur Änderung des Kurortgesetzes, die zu einem staatlich anerkannten Titel Kreideheilbad führen soll und bringt sich auch als Veranstalter des "Treffpunktes Sassnitz" in das kulturelle Leben der Stadt ein.