Mittwoch, 3. Mai 2017

TV-Tipp: Meine Heimat an der Ostsee

1974: Claudia Rusch wurde auf Rügen groß (Foto: NDR / Claudia Rusch privat)
Sassnitz. (SAS) Wie war Deine Kindheit? Mit dieser Frage im Gepäck machte sich ein Dreh-Team auf zu einer Reise in die Vergangenheit. Befragt wurden Norddeutsche zwischen Greifswald und Eckernförde. Eine von ihnen ist Claudia Rusch. Sie ist aufgewachsen auf der Insel Rügen. Vom
elterlichen Wohnzimmer konnte sie sogar bis auf die Ostsee schauen. Doch wenn sie an ihre Kindheit zurück denkt, fällt ihr auch mancher Sommer auf der Schaabe, jener Nehrung die Jasmund und Wittow miteinander verbindet, ein. Woran sie sich dabei genau erinnert..?
 
Die Antwort gibt am Sonntag, den 7. Mai 2017, das NDR-Fernsehen. Um 21.00 Uhr wird die Sendung "Meine Heimat an der Ostsee" gesendet. Mit dabei sind dann u.a. auch die Weltmeisterin im Rudern Cornelia Linse (aus Greifswald) und der Rostocker Peter Döbler (aus Rostock). Erzählen werden die Befragten - unter Verwendung von originalem Filmmaterial - von ihrer Kindheit an der Ostsee in den 50er, 60er und 70er Jahren. Also: Einfach mal reinschauen!