Montag, 19. März 2018

Nationalpark-Zentrum: Tag der offenen Tür

DasNationalpark-Zentrum öffnete für Interessierte seine Türen...
Ein Bericht von Norbert Dahms

Am 18. März war der Tag der offenen Tür im Nationalpark-Zentrum Königsstuhl zum 14. Geburtstag der gemeinnützigen Einrichtung.

Viele interessierte Leute, Einwohner wie Urlauber, waren dem Ruf des Nationalpark- Zentrums zu seinem 14. Geburtstag gefolgt. Schließlich ist nicht jeder Tag ein Tag der offenen Tür. Bereits auf dem Weg zum Nationalpark-Zentrum wurde klar, auch die Freiwillige Feuerwehr Sassnitz hatte ihren Beitrag geleistet für ein gutes Gelingen des Tages. Die durch den vorangegangenen Sturm auf die Straße gestürzten Bäume waren allesamt am Abend zuvor von der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz entfernt worden. Es handelte sich hierbei ausschließlich um Nadelbäume. Sehr zu meiner Verwunderung. Ist doch der Nationalpark eigentlich das Zuhause der Buchen.

...und gewährte einen Blick hinter die Kulissen des Betriebs
Freundlich empfangen von den Mitarbeitern, welche sehr gerne ihren Arbeitsplatz erklärten, ging es diesmal auch hinter den Kulissen in die techischen Räume. Der administrative Mitarbeiter Peter Huhn erklärte mit gewissen Witz und Charme die Funktionen der Anlagen und steuerte einige lustige Anekdoten über Umbau des Gebäudes oder Eigenarten der Technik  bei. Somit bei schönem Sonnenwetter ein toller kleiner Saisonauftakt, der uns hoffentlich weiter viele naturnahe Erlebnisse bescheren wird. Abgesehen von einem steinewerfenden Jungen, welche ich erst darauf hinweisen mußte, daß unten auch Leute laufen.

Weitere Informationen zum Nationalpark-Zentrum am Königsstuhl

Die Attraktion neben dem derzeit gesperrten Abstieg ist natürlich der Königsstuhl selbst