Sonntag, 15. April 2018

Küstenradweg: Im Zeichen der Romantik

In Eldena kann man auf der neuen Themenroute im Zeichen der Romantik starten (Foto: Pocha/Burwitz)
Greifswald (PA). Schon seit Ende des letzten Jahres konnte der Ostseeküstenradweg sich ganz der Romantik verschreiben. Das Ziel des LEADER-Projektes? Auf der 54 Kilometer langen Verbindung, die als Radweg zwischen Greifswald und Wolgast verläuft, sollte eine Themenroute entstehen, die das regionale Wissen und mit einem naturnahen Erleben des pommerschen Festlandes verbindet. 
Nun, wo der Frost die Landschaft wieder freigegeben hat und erste Fahrräder für Ausflüge vorbereitet werden, soll auch die neue Themenroute offiziell eröffnet werden. Dazu werden sich am Mittwoch, den 18. April 2018, Vertreter des Tourismusverbandes Vorpommern, der Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Unterstützer des Vorhabens an der Klosterruine Eldena treffen.

Und sie werden wohl die Ersten sein, die nun auf den Spuren von Caspar David Friedrich, Karl Lappe, Philipp Otto Runge oder Friedrich August von Klinkowström in der Frühlingsonne dieses Jahres radeln werden. Informationstafeln werden dabei aus dem Leben und Wirken der pommerschen Romantiker berichten, die das Außenbild unserer Region in Deutschland wesentlich geprägt haben.

Die Informationen sind entlang der Strecke an der Dorfkirche Kemnitz, dem Schloß Ludwigsburg, dem Hafen Vierow, dem Seebad Lubmin, dem Pfarrhaus Wusterhusen, dem Fischerdorf Freest, dem Wolgaster Dreilindengrund, dem Hafen Wolgast und am Wolgaster Rungehaus zu erhalten. Die Finanzierung des Projektes erfolgte als EU-Leader-Projekt zur Stärkung des ländlichen Raumes.