Dienstag, 10. April 2018

Ministerpräsidentin besucht Vorpommern

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig besucht am Mittwoch Vorpommern (Foto: SPD / © Susie Knoll)
Anklam (PA). Am Mittwoch, den 11. April 2018, besucht Ministerpräsidentin Manuela Schwesig in Begleitung des Parlamentarischen Staatssekretärs für Vorpommern Patrick Dahlemann (beide SPD) den pommerschen Landesteil.

Wie im Vorfeld des Besuches bekannt wurde, ist zunächst für 13.00 Uhr die Ankunft in Anklam vorgesehen. Hier sollen die Mitglieder des Vorpommern-Rates ernannt werden. Dieser soll neben der sogenannten Lenkungsgruppe für Vorpommern und dem Vorpommern-Fond zukünftig etabliert werden. Ihm sollen sowohl Vertreter aus Wirtschaft und Politik als auch aus Kultur und Wissenschaft angehören. 

Dazu sind folgende Namen im Gespräch: die Unternehmerin Dagmar Braun (Braun Gruppe), die Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner (Die Linke), der Demminer Bürgermeister Dr. Michael Koch (CDU), die Pasewalker Bürgermeisterin Sandra Nachtweih (parteiunabhängig), Die Dramaturgin und Regisseurin Henriette Sehmsdorf (Opernale-Festival), die Rektorin Johanna Eleonore Weber (Ernst Moritz Arndt Universität Greifswald), der Barther Bürgermeister Dr. Stefan Kerth (SPD), die Geschäftsführer Dietrich Lehmann (ME-LE Energietechnik GmbH) und Dr. Ulrich Vetter (Förder- und Entwicklungsgesellschaft Vorpommern-Greifswald). 

Ziel sei es, so die Ministerpräsidentin Manuela Schwesig vorab, ein besonderes Augenmerk auf den pommerschen Landesteil zu richten und ihn gezielter in seiner Entwicklung zu unterstützen. Allerdings gilt die Mitwirkung der Greifswalder Rektorin  Johanna Eleonore Weber im Vorpommern-Rat nach dem Namensstreit um Ernst Moritz Arndt an der Greifswalder Universität in Vorpommern als umstritten und zum Teil nicht mehr vermittelbar. (Termin vorraussichtlich bis 14.45 Uhr)

Für 15.30 Uhr ist der nächste Termin in Paewalk im Polizeirevier der Stadt Pasewalk (Am Markt 7 in 17309 Pasewalk) geplant. Hier soll es zu einem Gespräch mit Angehörigen der Landes- und der Bundespolizei geben. (Termin vorraussichtlich bis 16.30 Uhr) Den Abschluß soll ab 17.00 Uhr ein zwei stündiges Bürgerforum mit der Ministerpräsidentin Manuela Schwesig bilden. Dafür ist Randow-Halle (Friedrich-Engels-Straße 6 b in 17321 Löcknitz) vorgesehen.  (Anmeldungen sind hier noch für Bürger möglich)