Dienstag, 10. April 2018

Putbusser Bärlauchtage 2018

Im Putbusser Park heimisch: Der Bärlauch
Putbus (BM). Vom 16. bis 29. April 2018 finden die "Bärlauchtage Putbus" in der ehemaligen Residenzstadt am Rügischen Bodden statt.  Die Veranstaltungsserie, die unter der Federführung des Vereins Inula Rugia e.V. stattfindet, widmet sich dem Wildkraut in Vorträgen, Kochkursen und Kinderveranstaltungen. 
Der Bärlauch (Allium ursinum), dessen markanter Duft im Frühjahr den Besucher des Putbusser Parks alljährlich in die Nase steigt, ist verwandt mit dem Schnittlauch, der Zwiebel und dem Knoblauch. Die ausdauernde Pflanze, die eine Höhe von 20 bis 50 cm erreichen kann, findet vor allem in der regionalen Küche immer mehr Liebhaber. Im Putbusser Park wird sie daher auch "geerntet". Anwendung findet das Wildkraut u.a. bei Dip-Saucen, Pesto oder Salaten.

Die Veranstaltungen für die "Bärlauchtage Putbus":

16. April 2018 / 18.00 Uhr
Vortrag zur Kulturgeschichte des Bärlauchs
"Hotel du Nord" in der Alleestraße 1, Putbus

18. April 2018 / 13.15 Uhr
Bärlauchführung
Treff: Bahnhof Putbus

21. April 2018 / 11.15 Uhr
Erkunden der Landschafts- und Kulturgeschichte
Treff: Bahnhof Putbus

22. April 2018 / 10.00 Uhr
Kräuterwanderung für Kinder
Treff: "Hotel du Nord" in der Alleestraße 1, Putbus

22. April 2018 / 10.00 Uhr
Gemeinsames Kochen mit Bärlauch für Eltern
"Hotel du Nord" in der Alleestraße 1, Putbus

25. April 2018 / 10.00 Uhr
Wanderung mit Rangern des Biosphärenreservats 
Treff: Orangerie in der Alleestraße 35, Putbus

25. April 2018 / 17.00 Uhr
Grillen mit Bärlauch und Live-Musik
Rosencafé in der Bahnhofstraße 1, Putbus

26. April 2018 / 10.00 Uhr
Kräuterwanderung für Kinder
Treff: Orangerie in der Alleestraße 35, Putbus

28.-29. April 2018 / 11.00 Uhr - 18.00 Uhr
Bärlauch - Kochschule
Treff: Marstall im Park, Putbus

(Alle Angaben ohne Gewähr!)