Mittwoch, 11. April 2018

TV-Tipp: "Rügen von oben..."

Senkrechter Blick auf die Aussichtsplattform vom Königsstuhl (Foto: © ZDF/Peter Thompson)
Rügen (SAS). Zweifellos ist heute alles eine Frage der Perspektive. Die "von oben" nehmen wir dabei eher selten ein. Vielleicht ist gerade dies einer der Gründe dafür, dass Luftbilder uns immer noch so faszinieren. Erst recht, wenn sie dabei einen Blick auf die Insel Rügen werfen...
Petra Höfer und Freddie Röckenhaus wagen u.a. einen Flug über die pommersche Ostseeküste und ihre vorgelagerte Insel Rügen. Das hier die Kreidefelsen aus der Luft vermessen werden, ist kein Zufall. Denn: So hofft man Abbrüche und Erdrutsche kalkulierbarer machen zu können.

Und so kommt diese 3. Folge der "Deutschland von oben"-Reihe mit spektakulären Bildern daher. Begleitet werden dabei sowohl Archäologen als auch Vermessungstechniker bei ihrem Einsatz über der Küste. Mit seiner Schönheit besticht aber nicht nur die Kreideküste Jasmunds sondern auch die Wallanlage am Kap Arkona, dem nördlichsten Punkt der Insel. 

 Wer unsere einmalige Küstenlandschaft an Nord- und Ostsee in außergewöhnlichen Bildern sehen möchte, dem sei schon heute diese dritte Dokumentation der ZDF-Reihe "Terra X" empfohlen, die sich am Freitag, den 27. April 2018 um 17.45 Uhr dem Thema der deutschen Gewässer zuwendet.

Zwischen Darß und Hiddensee: Inseln mit skurrilen Formen (Foto: © ZDF/Peter Thompson)