Dienstag, 22. Mai 2018

Galerie Uhleck wird in Hagen eröffnet

Deckblatt der Einladung zur Eröffnung der neuen Ausstellung
Hagen (SAS). Am Samstag, den 6. Juni 2018 wird die erste Ausstellung in der neue Galerie Uhleck eröffnet. Gezeigt werden dabei Werke von Martin Enderlein (Malerei) und Thomas K. Müller (Skulpturen). Dazu werden sowohl Innenraum auch als Außengelände genutzt.

Wie der Einladung zur Eröffnung zu entnehmen ist, sehen die Veranstalter in der Neueröffnung der Galerie den nächsten Schritt, nachdem man im letzten Jahr mit einer Sommerakademie für Kunst auf Rügen gestartet war. Zwischenzeitlich wurde nun mit dem Abriß des unschönen Wohnblocks eine zusätzliche Freifläche geschaffen, um diese der Kunst zur Verfügung zu stellen. Derzeit sind hier bereits Skulpturen aus Bronze, Eisen und Beton von Thomas K. Müller zu sehen. Der Bildhauer lebt bereits seit drei Jahren in Hagen und betreibt hier auch sein Atelier. Sein Werk umfasst Skulpturen und Plastiken, die zwischen Figürlichem und Abstraktem balancieren.

Die Innenräume blieben dieses Mal allerdings dem Grafiker Martin Enderlein vorbehalten. Mit seinen Bildern, die sich u.a. bei der Motivwahl an die Caspar David Friedrichs anlehnen, soll ganz auch bewußt eine Beziehung zu dem Umfeld aufgebaut werden, dass Friedrich selbst als Malers direkt erlebte. Diese Werke werden zudem erstmals in der Öffentlichkeit präsentiert.

Weitere Informationen zu Martin Enderlein und Thomas K. Müller