Mittwoch, 9. Mai 2018

Mariana Leky liest auf Rügen...

Die Autorin Mariana Leky kommt nach Rügen (Foto: © Franziska Hauser)
Vaschvitz (PA). Am Freitag, den 11. Mai 2018, liest die Autorin Mariana Leky um 19.30 Uhr in der Kunstscheune Vaschvitz aus ihrem Buch "Was man von hier aus sehen kann". Mit ihrem 2017 beim DuMont Buchverlag erschienen Roman, dürfte die gebürtige Kölnerin auch vielen Rüganern zu einem Begriff geworden sein, war er doch nicht nur in der Spiegel-Bestsellerliste verzeichnet,  sondern auch zum "Lieblingsbuch der Unabhängigen" Buchhändler gekürt worden.

Es ist Mariana Lekys dritter Roman. Die Handlung wurde von der Autorin dafür in einem kleinen Dorf angesiedelt, welches im Westerwald liegt. Das beschrieb Jörg Plath in einem Beitrag für den "Deutschlandfunk Kultur" so:

"Das Dorf im Westerwald ist klein, aber eine ganze Welt. Es ist von schrulligen Typen besiedelt: Großmutter Selma sieht aus wie Rudi Carrell, weiß es aber nicht. Der Optiker, ein enger Vertrauter, ist heillos in sie verliebt, kann es ihr aber nicht sagen. Das ganze Dorf weiß von der Liebe, aber der Optiker weiß nicht, dass das ganze Dorf Bescheid weiß."

Aber: Das ist es nicht allein! Selma, die bereits erwähnte Großmutter, kann den Tod vorraussehen. Skurrilerweise stirbt immer dann jemand im Dorf, wenn ihr im Traum ein Okapi (jener auch als "Wildgiraffe" bezeichnete Paarhufer) erscheint...

Nach ihrer Roman-Lektüre zog Judith Liere für das Wochenmagazin "Stern" folgendes Fazit:

"Es [ist] Mariana Leky gelungen, mit ›Was man von hier aus sehen kann‹ wohl eines der beglückendsten Bücher des Jahres zu schreiben. […] Auf jeder Seite sind mindestens drei Sätze, die man anstreichen, abschreiben oder jemandem vorlesen möchte..."

Wer sich davon selbst überzeugen möchte, sollte sich allerdings nicht nur den Termin am nächsten Freitag vormerken, denn: Der Vorverkauf zu der Buchlesung mit Mariana Leky in Vaschvitz ist bereits zwischenzeitlich gestartet worden. Wie gewohnt, sind die Karten (für 12,- EUR) über den Buchladen in Gingst (Telefon 038305-535916) zu beziehen. Den Abend wird Rainer Moritz moderieren.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Gingster Buchladen

Wenn Sie diesen Artikel oder etwas anderes, dass Sie auf inselreport.de gesehen haben, kommentieren möchten, besuchen Sie die Facebook-Seite von "SAS - Sassnitz am Sonntag" oder senden Sie uns eine Nachricht auf Twitter. Sollte Ihnen dieser Artikel gefallen haben, abonnieren Sie sich doch unsere Feeds , um regelmäßig Informationen zu erhalten.