Sonntag, 20. Mai 2018

Petition gestartet: Elektrobahnen statt Dieselbusse!

Elektrobahn am Jadschloß Granitz (Foto: Sig
Binz. (BM) Heute, am Pfingstsonntag, den 20. Mai 2018, hat der BfB Bürger für Binz e.V. eine Petition "Elektrobahnen statt Dieselbusse" gestartet. Hintergrund ist, dass seit 15. Mai 2018 bereits die Dieselbusse die Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH (VVR) durch den Binzer Ortskern und ab 1. Juni 2018 auch durch das Naturschutzgebiet Granitz fahren sollen. Dagegen regt sich bereits seit einigen Wochen im Ostseebad Binz Widerstand. Nun gibt man diesem auch mit dem Wortlaut der folgenden Petition Ausdruck:

"Wir setzen uns für eine weitere emissionsfreie Fahrt der Einwohner und Gäste in den Orten Binz und Prora ein. Fahrten in das Naturschutzgebiet Granitz, die mit Dieselbussen erfolgen sollen, lehnen wir ab.

Untersuchungen haben ergeben, dass die Geschwindigkeit eines Dieselbusses einen wesentlichen Einfluß auf die Schadstoffbelastung hat. Sowohl in Binz und Prora als auch im Naturschutzgebiet Granitz können nur geringe Geschwindigkeiten gefahren werden. Darum ist von einer höheren Schadstoffbelastung auszugehen als bei Elektrobahnen, die ab diesem Sommer schrittweise im ganzen Ort gemäß dem Beschluß der Gemeindevertretung eingesetzt werden sollten."

Zur Petition "Elektrobahnen statt Dieselbusse" und zur Unterstützung