Samstag, 11. August 2018

Was wurde aus dem Bürgerpark Sassnitz?

Wer kennt ihn nicht? Den Bürgerpark im Gerhard-Hauptmann-Ring
Sassnitz (SAS). Jedem Sassnitzer ist er bekannt: Der Bürgerpark direkt hinter dem Begegnungszentrum  im Gerhard-Hauptmann-Ring 50. Hier befindet sich ein Kleinod, in welchem sich die Sassnitzer jederzeit und frei zugänglich vom städtischen Alltagsstress erholen können. 

Denn hier gibt es viel grün - einige Obstbäume, ein Kräuterbeet und Sitzgelegenheiten. Es ist einfach ein Ort zum Entspannen. Sogar ein Volleyballfeld ist hier angelegt - nur: Leider wurde es irgendwann einmal zurück gebaut. Genauso wie der große Backofen aus Backsteinen, welcher einmal an der Stelle, an der jetzt die Schubkarre platziert ist, gestanden hat.

Wo einst ein Backofen stand...
Böse Zungen behaupten ein stadtbekannter Mensch hätte diesen Backofen für sich vereinnahmt. Da es der Stadt Sassnitz - wie bei vielen anderen Dingen - am Geld mangelt, gäbe es keine beständige Pflege der gesamten Anlage. Lediglich den ehrenamtlichen Mitgliedern des Vereins Pfundsweiber e.V.  sei es zu verdanken, dass sie Pflege erführe. Mit bescheidenen Mitteln versuchen sie an zwei Tagen in der Woche im Bürgerpark Ordnung zu halten.

Ohne Pflege geht es nicht - auch in diesem Sommer!