Dienstag, 4. September 2018

Entscheidung zur Windkraft fällt in Greifswald

Windgiganten auf dem pommerschen Festland bei Anklam
Greifswald (PA). Am Dienstag, den 25. September 2018, findet um 15.00 Uhr eine öffentliche Sitzung der Verbandsversammlung des Regionalen Planungsverbandes Vorpommern statt. Dabei wird von den Mitgliedern der Bürgerinitiative Gingst F.E.I.N. - ohne Windgiganten eine Entscheidung über das Gingster Wind Eignungs Gebiet erwartet.

Wie die Bürgerinitiative in einer Pressmeldung mitteilt, sieht sie derzeit nur drei Möglichkeiten zur Entscheidung: Entweder dem Gingster Wind Eignungs Gebiet wird zugestimmt oder es wird abgelehnt. Denkbar wäre aber auch, dass ein 4. Beteiligungsverfahren beschlossen wird. Ferner ruft die Bürgerinitiative alle Interessierten auf, die öffnetliche Sitzung im Greifswalder Kulturbahnhof (Osnabrücker Straße 3) in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof zu besuchen. Sie verbindet damit den Grundsatz: "Je mehr kommen, desto mehr können wir bewegen!"

Der am 22.09.1992 gegründete Regionale Planungsverband Vorpommern ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sein Sitz befindet sich in der Hansestadt Greifswald. Zu den Aufgaben des Verbandes gehört u.a. die Aufstellung eines Regionalen Raumentwicklungsprogrammes, die Aufstellung und Ausarbeitung der Ziele und Grundsätze der Raumordnung und die Hinwirkung auf die Verwirklichung der Raumentwicklungsprogramme.

Weitere Informationen zur Bürgerinitiative Gingst F.E.I.N. - ohne Windgiganten