Samstag, 1. September 2018

Auf nach Bornholm!

Bornholm "rückt" dichter - Mehr Überfahrten zwischen Rügen und der dänischen Insel (Foto: Pixabay)
Sassnitz / Rønne (PA). Mit diesem Sonnabend, den 1. September 2018, kommen größere Fähren und ein erweiterter Fahrplan zwischen den Inseln Rügen und Bornholm zum Einsatz. Das Ziel? Eine ganzjährige Schiffsverbindung und mehr deutsche Reisende, die Bornholm besuchen.

Wie Molslinjen A/S in einer Pressemeldung mitteilt, hatte die Reederei zur Umsetzung ihrer ehrgeizigen Pläne, die für 200.000 zusätzliche Fahrgäste sorgen könnten, sogar den Bau einer neuen Fähre beauftragt. Das auf der Rauma-Werft in Finland gebaute Schiff soll bis zu 720 Passagiere aufnehmen können. „Wir haben den Wunsch der Genossenschaftsmitglieder von  Destination  Bornholm  nach  einer  höheren  Kapazität  für  die  Route  in  der  Hochsaison ernst  genommen.  Daher  wird  die  neue  Fähre  Platz  für  nahezu  doppelt  so viele  Passagiere schaffen wie bislang“, so Jesper Skovgaard, Geschäftsführer von Molslinjen.

Durch die Initiative des Unternehmens wird die bestehende Verbindung zwischen den Häfen Sassnitz-Mukran und Rønne sogar um 210 weitere Abfahrten (für die 3 ½ Stunden dauernde Überfahrt) ergänzt werden können. Die Reederei, die nicht nur den Fährverkehr zwischen Seeland und Jütland gewährleistet, sondern auch Verbindungen zwischen Rønne und Køge sowie zwischen Rønne und Ystad betreibt, transportiert derzeit jährlich mehr als 1,3 Mio. Kraftfahrzeuge und 2,8 Mio. Passagiere.

Tickets für Überfahrten nach Bornholm können für Preise ab 499,- DKK (Dänische Kronen) - das entspricht etwa 65,- EUR - für die einfache Fahrt (PKW + max. 5 Personen) gebucht werden.

Die dänische Insel Bornholm liegt etwa 40 Kilometer vor der Küste Südschwedens. Sie hat in etwa 2/3 der Größe Rügens. Rønne mit seinem Hafen, der direkt von Fährschiffen angelaufen wird, befindet sich an der Westküste der Insel. Wie Rügen verfügt die Insel Bornholm über feinsandige Strände, zudem ist sie mit Wander- und Radwegen erschlossen und bietet daneben zahlreiche Outdoor-Aktivitäten - wie Klettern, Reiten oder Golfspielen.