Mittwoch, 5. September 2018

Müther, seine Mitstreiter & Bauten

Ulrich Müther - ein begeisterter Segler und erfolgreicher Ingenieur
Sassnitz. (PA) Wenn man von Hyparschalen auf der Insel Rügen spricht, dreht es sich meist um Schalenbauwerke, die von Ulrich Müther und seinen Mitstreitern auf der Insel, in Deutschland oder weltweit errichtet wurden.

Am Sonntag, den 16. September 2018, wird es nun mit der DVD-Premiere von "Ulrich Müther - Der Landbaumeister auf Rügen" auch eine kleine filmische Rückschau und Würdigung der Ingenieurleistungen des Rüganers geben. Um 15.30 Uhr werden dabei im Rahmen der Reihe "Treffpunkt Sassnitz" einige alte - längst vergessene - Streifen. Zu ihnen zählen u.a. Ausschnitte aus der "Aktuellen Kamera" und der Sendung "Umschau" sowie ein Dokumentarfilm des DEFA-Filmstudios. Die Aufführung der Filme dürfte wohl nicht nicht nur die Spezi-Bauer aus Binz sondern auch manchen interessierten Bewunderer anziehen.

Natürlich stellen sich beim Betrachten dieser optimierten Tragwerke, die immer noch Großgaststätten, Schwimmbäder, Planetarien, Kirchen oder Moscheen überspannen, viele Fragen: Wie sind die Bauten mit ihren futuristischen Formen entstanden? Oder: Was hat es mit dem schalungslosen Bauen auf sich? Antworten gibt es ganz sicher an diesem Filmnachmittag.

Für die Sichtung, Bergung und Aufarbeitung der Filmschätze zeichnet sich auch im Vorfeld dieser DVD-Filmpremiere - wie schon bei der Dokumentation von "Klaus Störtebeker" in der Ralswieker Bühnenfassung von 1980 - das Studio Hamburg Enterprises verantwortlich. Und so wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Verein Kreideheilbad Sassnitz und dem Rügen-Hotel um ein weiteres Rügener Kapitel reicher. Ab 14.30 Uhr ist dieses Mal im Rügen-Hotel Einlass zur Veranstaltung "Ulrich Müther - Der Landbaumeister auf Rügen".

Bedingt durch die hohe Nachfrage bei den letzten Veranstaltungen der Reihe "Treffpunkt Sassnitz" wird um eine Platzreservierung für 6,- EUR gebeten. Diese kann direkt an der Rezeption (Telefon: 038392-53100) vorgenommen werden. Übrigens: Für die Platzkarten erhalten alle Gäste der Veranstaltung am 16. September 2018 ein Stück Torte und eine Tasse Kaffee.