Freitag, 26. Oktober 2018

Karat kommt!

Karat - "live in concert" im Jahre 2015 (Foto: Patrick Baumbach / wikimedia commons)
Putbus (PA). Neue Platte, neue Tournee - Karat ist zwar über sieben Brücke gegangen, zu Ende war der Weg aber auch nach dem Verlust von Sänger Herbert Dreilich nicht. Dank seinem Sohn Claudius geht es nun schon Jahrzehnte mit einer vertrauten Stimme weiter. Dass sich die Band nun mit ihrem aktuellen Album, welches gerade erst erschien, im "Labyrinth" wehnt, kann auch eine Chance bieten, so lange man den Ausweg dazu findet. Musikalisch, so viel ist klar, haben sich die Töne seit dem ersten Album vor vierzig Jahren natürlich verändert. Aber auch die Texte...

Am Samstag, den 1. Dezember 2018, kommt nun also mit Karat eine der erfolgreichsten ehemaligen DDR-Rockbands zu einem Auftritt nach Putbus. Um 20.00 Uhr kann man sich im Marstall selbst davon ein Bild machen, dass Karat noch einiges zu sagen hat, in einer Zeit, in der auch das Publikum manchmal das Gefühl haben dürfte, den Kompass für den Alltag verloren zu haben. Dennoch kann Karat auch mit Liedern wie der "Blaue Planet" gleichwohl genau diesen geben, ist doch der Text dieses Klassikers angesichts der gegenwärtigen politischen Situation so aktuell, wie lange nicht mehr. Insofern lohnt es sich auch hier wieder genauer hinzuhören, um den Ausweg aus dem vermeintlichen "Labyrinth" ggf. selbst zu finden.

Die Gruppe dürfte ihn übrigens längst gefunden haben. Vorbei die Zeit als man wegen eines Namensstreits unter der Bezeichnung "K...!" auftreten musste oder auch vor weniger Leuten spielte. Am Ende zählt eben nur das Ergebnis. Und das lässt sich hören bzw. sehen - Am 1. Dezember 2018 in Putbus!