Mittwoch, 10. Oktober 2018

Keimzeit für Erinnerungen und Albertine

Norbert Leisegang und sein "Keimzeit Akustik Quintett" (Foto: Frank-Gaudlitz)
Binz (BM). Am 7. April 2017 ist es dann doch passiert! Das zweite Album des "Keimzeit Akustik Quintetts" wurde mit dem Namen "Albertine" veröffentlicht. So geplant war es jedoch nicht, denn zunächst war auch das Quintett - das sich schon durch das Wort "Keimzeit" klar auf das Mutterschiff, die bekannte Band, bezieht - eher zufällig durch einen Auftritt bei einem Polterabend gegründet worden. Nun ist dieser akustisch geprägte "Seitensprung" von Norbert Leisegang nach dem  "Midtsommer" (Titel des ersten Albums von 2013) also da und auch für die Ohren mit einer Verwurzelung in der Klangwelt der 60er und 70er Jahre in Binz erlebbar.


Am Freitag, den 19. Oktober 2018, weilen die fünf Musiker um 20 Uhr zu einem erneuten Auftritt (nach 2017) in der Evangelischen Kirche. Norbert Leisgang selbst verbindet allerdings mit der Insel weit aus mehr, denn in seiner Kindheit und Jugend war er oft in Sassnitz. 

Dennoch wird sich an diesem Abend erst einmal musikalisch alles um "Albertine" drehen. Inspirierung soll dabei übrigens der Roman "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" (frz. Originaltitel: "À la recherche du temps perdu") gegeben haben. Darin geht es um die eingängige rhythmische Jagd nach einer Frau und die - jedem Menschen eigene - Suche nach der Wahrheit. Vielleicht auch einer der Gründe, weshalb das noch eingängigere "Gerade noch zu jung" oder "Helden" sehr gut auf dieses Album "Albertine" und damit ins Programm passen...
Karten zum Konzert mit dem "Keimzeit Akustik Quintett" gibt es übrigens bei der Kurverwaltung der Gemeinde Binz (Heinrich-Heine-Straße 7) - telefonisch erreichbar über 038393 - 148 148.