Freitag, 9. November 2018

Kerstin Kassner (Linke) im Bundestag am 9.11.2018



(Quelle: Bundestag)
Wir danken für die Zustimmung des Bundestages zur Einbindung der originalen Aufzeichnung der Sitzungen des Deutschen Bundestages in Berlin.


Kerstin Kassner (Linke) zur ersten Beratung des Gesetzentwurfes zur fortgesetzten Beteiligung des Bundes an den Integrationskosten der Länder und Kommunen und zur Regelung der Folgen der Abfinanzierung des Fonds "Deutsche Einheit".

Bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 erreichte Kerstin Kassner (Linke) im Bundestagswahlkreis 15 (Vorpommern-Rügen – Vorpommern-Greifswald I) 15,9 % der Erststimmen (Gewinnerin des Wahlkreises war Angela Merkel (CDU) mit 44,0 % der Erststimmen). Sie wurde jedoch erneut über die Landesliste ihrer Partei in den Bundestag (nach 2013 zum 2. Mal) gewählt. Die Linke erhielt 18,0 % der Zweitstimmen im Wahlkreis 15.