Freitag, 9. November 2018

Was wird aus dem Königstuhl?


Lohme (PA). Der Bundestagsabgeordnete Leif Erik Holm (AfD) lädt interessierte Bürger am Montag, den 12. November 2018, zum Bürgerdialog nach Lohme ein. Dieser wird um 18.00 Uhr in der Arkonastraße 31 in 18551 Lohme stattfinden.

Wie aus einer uns vorliegenden Pressemitteilung hervorgeht, wird es u.a. um die Frage gehen, was aus dem Königstuhl wird. Außerdem wird der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises 15 aus der Arbeit der Bundestagsfraktion berichten.

Bereits im Oktober haben die Landtags- und Bundestagsfraktion der AfD einen Bau- und Planungsstopp für die angedachte Schwebeplattform am Königsstuhl gefordert. In diesem Zusammenhang erklärte der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises 15, Leif Erik Holm, u.a. auch in einer weiteren uns dazu vorliegenden Pressemitteilung:

„Eine Bebauung des legendären Königsstuhls, ohne die betroffenen Bürger der umliegenden Gemeinden verbindlich zu befragen, lehnt die AfD strikt ab. Schon das peinliche Hick-Hack um die letztendlich abgesagte Bürgerbefragung in Sassnitz hat bei vielen Menschen den Eindruck hinterlassen, dass das Projekt um jeden Preis durchgedrückt werden soll. Auch der Umgang mit den Bürgerinitiativen lässt leider zu wünschen übrig. Es fehlt offensichtlich an Respekt vor dem Engagement der Einwohner.

Insbesondere muss die Rolle des WWF hinterfragt werden, der ja den Löwenanteil an der Betreibergesellschaft hält. Geht es hier wirklich noch um Naturschutz oder um die Maximierung von Besucherzahlen? Es spricht überhaupt nichts dagegen, die Bürgerbefragung in Sassnitz doch noch stattfinden zu lassen, auch wenn sie nicht verbindlich ist. Es liegt doch im Interesse der Stadt wie auch der Naturparkverwaltung, die Bürger bei einem solch wichtigen Projekt mitzunehmen und nicht vor den Kopf zu stoßen. Niemand hindert die Verantwortlichen daran, auch ein unverbindliches Bürgervotum der Sassnitzer zu respektieren. Bis die Bürger befragt werden, muss zwingend ein Planungsmoratorium verhängt werden.“


Alle Termine von Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises 15 - die uns gegenüber angekündigt wurden - werden, wie bereits bei der zurückliegenden Wahl im Jahre 2017, einheitlich nach außen dargestellt. Ferner auch Meldungen, die im Bezug mit lokalen Themen stehen.