Sonntag, 30. Dezember 2018

Unsere Inselfilme: "Der Unfall" (1982)

Erstversorgung eines verunglückten Jungen, der Verursacher ist flüchtig (© rbb/DRA/Klaus Winkler)
Auf den Inseln Rügen und Hiddensee sowie in der Hansestadt Stralsund wurden ja schon viele Drehbücher realisiert. Bei dem nun folgenden Film, geht es um folgende Handlung:

Wieder einmal gibt es Streit bei Brigitte und Günter Perlbach. Dieses Mal beginnt er schon am Frühstückstisch. Und eigentlich wollen beide am Nachmittag von Stralsund aus mit dem Schiff auf die Insel Hiddensee übersetzen, um Brigittes Eltern und ihre Tochter zu besuchen. Doch zunächst müssen beide noch auf Arbeit.

Als nun Günter fährt mit seinem Wartburg auch noch viel zu schnell unterwegs ist und so mit überhöhter Geschwindigkeit eine von Apfelbäumen gesäumte Dorfstraße entlang rast, übersieht er den Jungen Sven, der auf dem Weg zur Schule einige Äpfel von der Straße aufsammelt. So geschieht das Drama: Der Wagen erfasst den Jungen und Günter reagiert panisch. Statt erste Hilfe zu leisten, lässt er den stark blutenden und leblosen scheinenden Jungen liegen und begeht Fahrerflucht. 

Zum Glück wird Sven nur wenig später gefunden und ins Krankenhaus gebracht. So kann sein Leben gerettet werden. Doch sin die Verletzungen des rechten Beines so gravierend, dass es schließlich amputiert werden muss. 

Da bleibt Hauptmann Peter Fuchs nur eins: Die Spurensicherung, um den Verursacher festzustellen. Auch hier ist Glück im Spiel, denn am Unfallort finden sich noch Lackspuren des Wagens die Reste des zerstörten Rücklichtes. Durch eine großangelegte Überprüfung sämtlicher blauer Kraftwagen in Stralsund und Umgebung kann der Wagen von Günter Perlbach schnell ermittelt werden. 

Er hatte das Kraftfahrzeug bei einem Bekannten zur Reparatur gegeben. Günter befand sich derweil auf dem Weg zur Insel Hiddensee. Der Empfang durch seine Frau Brigitte ist unterkühlt, obgleich sie in Anwesenheit der Tochter freundlich bleibt. Doch zum Abendessen eröffnet Brigitte ihrer Mutter jedoch, dass sie sich von Günter scheiden lassen wird, weil die Ehe zerrütet ist...

Der Filmstreifen "Der Unfall" wurde vom 1. Oktober bis 15. Dezember 1981 in Stralsund und auf den Inseln Rügen und Hiddensee gedreht und flimmert als 80. Folge der Serie "Polizeiruf 110" am 5. September 1982 im ersten Programm des DDR-Fernsehens über die Bildschirme.  

Wer möchte, kann sich den 7. Januar 2019 vormerken. Dann wird der Filmstreifen um 23.50 Uhr im rbb-Fernsehen erneut ausgestrahlt. 

In den Hauptrollen Barbara Dittus und Dietmar Richter-Reinick als Ehepaar Brahe  (© rbb/DRA/Klaus Winkler)
---
Weitere Informationen zu bekannten Schauspielern:
Das Schauspiel-Schloß (1) / Das Schauspiel-Schloß (2) /

Unsere Inselfilme in chronologischer Reihenfolge ihrer Entstehung: 
"Pro Patria" (1910) / "Inge Larsen" (1923) / "F.P. 1 antwortet nicht" (1932) / "Lügen auf Rügen" (1932) / "Der Dschungel ruft" (1936) / "Brand im Ozean" (1939) / "Alarm auf Station III" (1939) / "Geheimakte W.B. I. (1941) / "Das Mädchen von Fanö" (1941) / "Opfergang" (1944) / "Schatten über den Inseln" (1952) / "Genesung" (1955)"SAS 181 antwortet nicht" (1958) / "Im Sonderauftrag" (1959)"Hatifa - Abenteuer einer Sklavin" (1960) / "Ein Sommertag macht keine Liebe" (1960) / "Leuchtfeuer über Schnee und Eis" (1963) / "Die Hochzeit von Länneken" (1964) / "Die Reise nach Sundevit" (1966) / "Hannes Scharf - Die Abenteuer des legendären Freibeuters" (1966) / "Mitten im kalten Winter" (1968)"Die Heiden von Kummerow" (1968)"Heißer Sommer" (1968) / "Das unsichtbare Visier (1975) / "Suse, liebe Suse" (1975)"Tambari" (1976) / "Hiev up" (1978) / "Vergeltung" (1980) / "Der Unfall" (1982) / "Vor meiner Zeit" (2001) / "Der Bernsteinfischer (2005)"Die Männer der Emden" (2014) / "Von pommerschen Bauernsöhnen und russischem Karnickeldraht" (2018) / 

Wir danken für die Unterstützung:
der DEFA-Stiftung, dem Deutschen Rundfunkarchiv (DRA),
dem Rügener Filmarchiv, dem Studio Hamburg, der ARD und dem ZDF