Freitag, 7. Dezember 2018

Kurzfilmtag in kürzester Nacht des Jahres


Stralsund (PA). Zum dritten Mal veranstaltet die Medienwerkstatt Identity Films einen Stralsunder Kurzfilmtag in der Hansestadt. Begonnen hatte die Idee zu einem Kurzfilmtag allerdings schon viel früher...
2011 wurde der Kurzfilmtag in Frankreich als „Le jour le plus court“ bekannt. Im darauf folgenden Jahr 2012 wurde er bereits in Deutschland veranstaltet und über die AG Kurzfilm im Bundesverband Deutscher Kurzfilm landesweit koordiniert. So findet er auch seit 2016 in Stralsund statt. Möglich wird dies überregional durch das Filmförderwerk und den europäische Fernsehsender arte, lokal wird der Stralsunder Kurzfilmtag von Pixel Werbung GbR und der Goldschmiede C. Stabenow unterstützt.

Am 21. Dezember 2018, dem kürzesten Tag des Jahres, wird nun von der Medienwerkstatt Identity Films e.V. auch wieder nach Stralsund eingeladen. Treff für die Freunde des Kurzfilms ist um 19.00 Uhr im Brauhaus (Alter Markt 7 in Stralsund). Gegen 19.30 Uhr wird dann der Stralsunder Kurzfilmtag eröffnet und in das diesjährige Programm mit internationalen Kurzfilmen eingeführt. Diese werden dann in den darauffolgenden 90 Minuten aufgeführt.
 
Seit 2002 steht die Medienwerkstatt Identity Films e.V. für Filmverstehen und Filmerleben. Kinder und Jugendliche können hier selbsständig die verschiedenen Schritte bis zur Fertigstellung einer Filmproduktion kennen lernen und sogar eigenen Kurz- und Dokumentarfilme herstellen. Zudem können die fertigen Filmstreifen, den von Jugendlichen und für Jugendliche gefertigt werden, u.a. auch als Lehrmaterial in der Bildung eingesetzt werden. Einige der Produktionen - wie der Dokuemntarfilm "Die Fischer auf Rügen - ein Beruf im Wandel der Zeit"- wurden auch bereits mit Auszeichnungen gewürdigt.