Montag, 17. Dezember 2018

TV-Tipp "Weihnachtslandpartie"

Heike Götz genießt im "Das Ahlbeck" zusammen mit Till Demtrøder eine Teezeremonie. (Foto: © NDR/Ulrich Koglin)
Usedom (PA). Die Weihnachtszeit auf Usedom? Wo im Sommer die Feriengäste eine schöne Zeit verbringen, lässt sich auch die Weihnachtszeit in behagliche Ruhe genießen. Als perfekte Kulisse für Weihnachtsmarkt und Winterfreuden dienen alte Villen mit der bekannten Bäderarchitektur.
Und so erkundet Heike Götz die pommersche Insel Usdom, und das jenseits ausgetretener Pfade, auf denen sonst die Gäste der Insel unterwegs sind. Unterwegs mit dem Hundeschlitten am Strand oder bei helfend bei der Vorbereitung des Usedomer Weihnachtsmützenlaufes. Weitere gute Taten folgen, denn auch ein Weihnachtsbaum für die Seenotretter der DGzRS will geschlagen werden. Schließlich haben sie auch über die Feiertage Bereitschaft auf der kleineren Schwesterinel zwischen Rügen und Usedom - der Greifswalder Oie. 

Außerdem besucht Heike Götz aber auch noch ein Ehepaar aus Hessen. Wie sie mit ihren Rhönschafen auf Usedom heimisch geworden sind? Wie man Wolle spinnt? Wie man auf der Wasserburg Mellenthin mit dem Schlossherr die Kunst des Bogenschießens übt? Wie traditionelle Pommersche Keramik hergestellt wird?

All das erfährt man am Freitag, den 21. Dezember 2018, um 20.15 Uhr bei der weihnachtlichen Landpartie im NDR-Fernsehen. Einfach einschalten.

Heike Götz läßt sich bei Susi Erler in Mellenthin originale Pommernkeramik zeigen. (Foto: © NDR/Ulrich Koglin)