Freitag, 21. Dezember 2018

Wie Schenken Freude bereitet...

Geschenke für die Kinder vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst „Leuchtturm“ in Greifswald (Foto: KV Bnz)
Binz (KV/BM). So kann Schenken Freude bereiten: Ab dem 12. November 2018 hingen die selbstgestalteten Wunschzettel von Kindern von Einrichtungen auf der Insel Rügen und dem pommerschen Festland im Binzer "Haus des Gastes". Wer wollte, konnte sich einen Zettel aus dem "Haus der guten Taten" mitnehmen und den Wunsch zu einem Geschenk im Wert von 20,- EUR erfüllen und das Weihnachtspäckchen dann im Anschluß dort wieder abgeben.

„Viele Einwohner aus Binz und Prora und viele Insulaner haben davon Gebrauch gemacht – wie in den beiden Jahren zuvor“, so Holger Vonberg, der von Seiten der Kurverwaltung Binz sich über die  Hilfsbereitschaft freute. So wurde schließlich die Umsetzung der Wünsche für die Kinder der ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste in Bergen und „Leuchtturm“ in Greifswald sowie der DRK-Schule Patzig mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und die sozial- und heilpädagogischen Wohngruppen der Arbeiterwohlfahrt in Prora und Lietzow erst möglich. Zudem hatten andere Unterstützer auf dem Festland von der Weihnachtsaktion durch NDR 1 Radio MV gehört und die Wunschzettel per Telefon oder e-Mail angefordert.

So wurde aus dem Binzer Gedanken Freude zu bereiten, ein Landes-Thema: Schüler der Klasse 3a aus dem Schweriner Haus des Lernens sammelten für Johannes aus der Förderschule Patzig. Der 16-jährige Rollstuhlfahrer hatte sich eine Kuscheldecke gewünscht. Ein Polizeibeamter aus der Müritz-Region erfüllte mit seiner Familie gleich vier Wünsche von Kindern. Die Buchhändlerin Irina Wendt aus Röbel stellte mit ABC-Linealen, Tee, Kerzen, Entspannungs-CDs und Kinderbüchern ein Überraschungspaket zusammen, das für große Freude an der DRK-Schule in Patzig sorgte. Und Hermine aus Neustrelitz machte aus dieser Spendenaktion ein Schulprojekt, packte mit ihren Freundinnen vier Päckchen und dokumentierte dies für den Unterricht. So wurde es möglich, dass Wünsche von 105 Kindern und Jugendlichen erfüllt und die Geschenke von Mitarbeitern der Binzer Kurverwaltung rechtzeitig vor dem Fest abgegeben werden konnten.