Dienstag, 29. Januar 2019

Jetzt anmelden: 3. Sommerakademie für Kunst

Zum 3. Mal auf der Insel Rügen: Die Sommerakademie für Kunst (Foto: U. Rolf)
Hagen (SAS). Vom 7. bis zum 17. September 2019 findet die 3. Sommerakademie für Kunst in Hagen auf der Insel Rügen statt. Die Kurse werden auch in diesem Jahr wieder unter der künstlerischen Leitung von Thomas K. Müller stehen, der von Sabine Kornelli bei deren Organisation tatkräftig unterstützt wird.

Derzeit laufen die Vorbereitungen für die Sommerakademie an, denn: Sieben Kurse sollen parallel angeboten werden. Teilnehmer werden so in kleinen Gruppen von von erfahrenen Künstler bei der Arbeit an eigenen Werken unterstützt. Viele, so ist es anzunehmen, werden dabei bestimmt durch die ganz eigene Stimmung während der zehn Tage zu "Wiederholungstätern" werden. Kein Wunder! Schließlich treffen hier Menschen aus ganz unterschiedlichen Regionen und mit unterschiedlichen Erfahrungen aufeinander, um Ihr Wissen und Können mit anderen Teilnehmern zu teilen. Das die Lust an Inspiration auch ein Stück weit durch die Landschaft gegeben ist, lässt sich denken. Schließlich streifte schon der pommersche Maler Caspar David Friedrich über diesen Teil Jasmunds.
Motto der Steinbildhauerei: „den Stein lesen sich von ihm anregen und (ver-) führen zu lassen“ (Foto: U. Sauter)
Und wie bei jeder Entwicklung wird man auch hier nicht nur auf Bewährtes setzen. Neues verspricht den Teilnehmern beispielsweise ein neu konzipierter Keramikkurs, der unter der Leitung des Berliners Ulrich Schumann stattfindet. Er wird sich der keramischen Intarsientechnik widmet. Diese Technik ist verwandt mit "Millefiori", einer alten italienischen Technik der Glasbearbeitung. Und damit dürfte jedenfalls auch ein vielseitiges farbiges Dekor für Keramiken möglich sein.  Die Ergebnisse, so die Veranstalter, sollen dann in einem Freibrandofen, der erst während den Tagen der Sommerakademie entsteht, bei der Abschlussveranstaltung gebrannt werden.

Natürlich wird es auch 2019 die bereits traditionellen Kurse - wie Malerei, Zeichnen oder Kreatives Schreiben - geben. Und auch das Philosophieren oder Wandern kommen ganz sicher nicht zu kurz. Dennoch sollen an dieser Stelle noch ein paar Informationen zum in Vorbereitung befindlichen Fotokurs gegeben werden. Schließich wird es bei der 3. Sommerakademie nicht nur um "normale" Fotografie gehen. Vorgesehen ist nämlich auch eine Einführung in die Lochkamerafotografie. Diese Rückbesinnung auf die Anfänge der Dokumentation, bei der eine Lochkamera und Positivpapier bereit gestellt werden, wird sicher viele der Teilnehmer begeistern...

Abschließend sei auch auf den Kurs Steinbildhauerei verwiesen. Hier geht es unter dem Motto „den Stein lesen sich von ihm anregen und (ver-) führen zu lassen“ mit Hammer und Meißel an ´s Werk. Zweifellos ist also erneut Phantasie und Einfühlungsvermögen für das Material gefragt. Erst recht, wenn noch keine Erfahrungen mit der Steinbildhauerei vorhanden sind. Aber gerade dafür ist ja die Sommerakademie der Kunst bestens geeignet: Neue Erfahrungen machen oder vorhandene vertiefen.
Das Rahmenprogramm beitet mit Lesung, Kino, Künstlergesprächen und Musik die ideale Abrundung für das Programm. Wer nun neugierig geworden ist, sollte die Gelegenheit zur Anmeldung nutzen: Diese ist direkt bei Sabine Kornelli unter der Rufnummer 038302-711334   oder der 0174-3206436 möglich. Den Teilnehmern: Viel Erfolg!