Montag, 15. April 2019

Die größten pommerschen Inseln

Blick auf die Karte: Welche Inseln sind die Größten?
Die größte pommersche Insel ist zugleich auch Deutschlands größte Insel: Rügen. Sie ist etwa doppelt so groß wie die Insel Usedom und mehr als dreimal so groß wie die Insel Wollin. Die Küste der Insel Rügen ist dabei von zahlreichen Bodden und Buchten (auf Rügen "Wiek" genannt) geprägt. Während der Inselkern gerne als "Muttland" bezeichnet wird, sind auch einige Halbinseln von Bedeutung: Wittow, Jasmund und Mönchgut heißen die größten Halbinseln. Der nördlichste Punkt der Insel ist das Kap Arkona, der südlichste Punkt hat die Bezeichnung Palmer Ort.
Das Markanteste an Rügen ist die Kreideküste der Halbinsel Jasmund

Die größten pommersche Inseln in ihrer Rangfolge:

01.) Insel Rügen (Größe: 926 km² )
02.) Insel Usedom (Größe: 445 km²)
03.) Insel Wollin (Größe: 265 km²)
03.) Insel Ummanz (Größe: 20 km²)
04.) Insel Hiddensee (Größe: 19 km²)
05.) Insel Kaseburg (Größe: 14 km²)
06.) Insel Gristow (Größe: 10 km²)
07.) Insel Kirr (Größe: 3,7 km²)
08.) Insel Bock (Größe: 3,4 km²)
09.) Insel Koos (Größe:  1,49 km²)
10.) Rohrhalter-Insel (Größe: 1 km²)
11.) Insel Görmitz im Achterwasser Usedoms (Größe: 99 ha)
12.) Insel Dänholm (Größe: 95 ha)
13.) Insel Großer Wotig (Größe: 82 ha)
14.) Insel Riether Werder im Stettiner Haff (Größe: 79 ha)
15.) Insel Öhe (Größe: 72 ha)
16.) Insel Barther Oie (Größe:  68 ha)
17.) Insel Greifswalder Oie (Größe: 54 ha)
18.) Fährinsel bei Hiddensee (Größe: 37 ha)
19.) Insel Ruden (Größe: 24 ha)
20.) Insel Heuwiese (Größe: 14 ha)

---



Weitere Informationen zu Pommerschen Rangfolgen und Rekorden:
Die längsten pommerschen Flüße