Dienstag, 9. April 2019

Ein halbes Jahrhundert Musikgeschichte...

Zurück auf der Bühne mit einem Jubiläumsprogramm
Stralsund (PA). Im April 2019 kommt die Band-Legende Renft gleich zweimal an die pommersche Küste. Für die Konzerte ihrer „50 Jahre RENFT - Tournee“ setzt sie dabei bewusst eine musikalisch-akustische Darbietungsform, und verzichtet dabei auf manche, für Rockmusiktypische Stilistiken.

Allerdings hat sich Renft personell erheblich verändert, 5 fünf frühere Bandmitglieder sind inzwischen verstorben und zwei weitere Bandmitglieder können aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr live auftreten . Damit ist Leadsänger Thomas "Monster" Schoppe die letzte Konstante einer Band, die für die Entwicklung der DDR-Rockmusik prägend war.

Rückblick in ein anderes Land... (Foto: Renft)
Längst sind ihre Lieder zum Kulturgut geworden, zumal jeder diesseits von Elbe und Oder etwas mit dem Namen "Renft" anfangen kann. Schon in den frühen 70er Jahren erreichte die Band innerhalb der DDR einen gewissen Kultstatus und wurde zum Begriff für eine Auflehnung gegenüber staatlich verordneten Kulturdoktrin. Wenn nun - nach 50 Jahren - die Klaus Renft Combo RENFT- akustisch mit Thomas „Monster“ Schoppe (voc.) auf Tournee geht, wird trotz der personellen Veränderungen manches Lied vertraut wie immer seinen Eingang finden. Ob Titel wie „Wer die Rose ehrt“, , „Apfeltraum“ oder „Gänselieschen“Die Musik hat nichts an ihrer Ursprünglichkeit eingebüsst.

Am Donnerstag, den 11. April 2019, ist RENFT um 19.30 Uhr im Theater Stralsund und am Dienstag, den 30, April 2019, ist sie um 19.30 Uhr im Theater Putbus musikalisch zu erleben.


---




https://www.inselreport.de/p/mit-herbie-unterwegs.html