Sonntag, 28. April 2019

Mein Sonntag in Saßnitz

 
Die Saßnitzer verstehen sich offensichtlich in "Kryptologie" - Frage: Was wollen uns die Urheber damit sagen?

Liebe Saßnitzer,
eine bewegte Woche liegt hinter uns. Bombennachrichten kamen dazu wieder mal aus Saßnitz. So hatte ein Urlauber eine Granate nahe des Golfplatzes gefunden. Der Bergungsdienst musste schließlich die Stelle absperren und das Artilleriegeschoß sprengen. In der Gegend war einst der Schießplatz der Marineartillerieschulen (II und III) der Wehrmacht. Wer früher Munition suchte, brauchte dort nur graben, um Patronen oder Schwarzpulver zu bergen...

Ein andere Nachricht erreichte uns vom Fußball: Der 1. FC Binz und die SG Empor Saßnitz werden in der Fußball-Kreisoberliga mit einer Spielgemeinschaft starten. Neue Männer bräuchte das Land. Die aber fehlen! Vielleicht startet man nun als "FC Binzer Bucht"? So lautet ja die neue Werbebezeichnung für die Prorer Wiek. Wie dem auch sei: Die Heimspiele finden zunächst in Sassnitz (Hinrunde) und dann in Binz (Rückrunde) statt. 

Der neue Abstieg zum Hafen - noch nicht freigegeben, aber schon benutzt...
Es gibt auch Nachrichten, die mehr Freude in unserer Heimatstadt auslösen dürften: Der Abstieg zum Hafen (offiziell noch nicht freigegeben...) oder der 2. I.V.E. Dance-Cup. Letzterer fand gestern in Saßnitz-Dwasieden statt. Dabei gingen wieder hunderte Tänzer auf das Pakett, um Szenenapplaus und die zweite Veranstaltung dieser Art zum Erfolg zu machen. 

Ein anderers Dauer-Thema ist der "Bahnübergang" zwischen der Regionalen Schule und dem Rügener Ring. Dort hatte die Deutsche Bahn ja einen Zaun gezogen. Offensichtlich scheint dieser kaum die "Zaunkönige" davon abzuhalten, trotzdem die Gleise auf Umwegen zu überqueren. Immerhin: Die Deutsche Bahn und die Stadt Saßnitz sind fein raus aus der Verantwortung. Schließlich haben sie ja alles (?) getan, um das zu verhindern.

"Wege übers Land": Der Zaun wird seitlich "geschickt" umgangen...
Derweil überrascht auch in Saßnitz wieder die örtliche Politik: Die Stadtvertreter dürfen übrigens nicht am diesjährigen Umzug zum Kurplatz teilnehmen, um den Maibaum zu setzen. Sie müssen noch im Rathaus "nachsitzen". Das haben sich die Veranstalter offensichtlich gut überlegt. Doch: Das hält auch Politiker nicht davon ab, schon mal den Weg des Umzuges kräftig zu dekorieren. So wurden die ersten Kandidaten der Parteien SPD, Linke und Grüne an den Laternen aufgehängt (gemeint sind die Bewerbungen). Warum neue politische Kräfte das nicht können? Nicht weil es verboten wäre, auch deren Plakate aufzuhängen. Nein, sie haben derzeit alle mit Absagen und Verzögerungen bei den Druckereien zu tun. Ein Schelm, der dabei Böses denkt. Jedenfalls mangelt es derzeit nicht an "Verschwörungstheorien". 

Die CDU Saßnitz hat indes längst das Rathaus gekapert. Auf Ihrer Facebook-Seite haben sie nicht etwa eine Partei-Seite sondern die Internetseite der Stadt verlinkt. Der Machtanspruch ist damit klar umrissen. Warum noch wählen?

Screenshot der Facebook-Seite der CDU Saßnitz vom

Bliebe noch ein kleiner Nachtrag in Sachen Landespolitik. Nachdem man auch Rentner zur Ader lässt, haben die Betroffenen offensichtlich Probleme die Steuererklärungen anzufertigen. Hilfe kommt nun ausgerechnet vom Finanzminister Mathias Brotkorb (SPD) höchst persönlich. Man kann nur raten von seinem Besuch am kommenden Donnerstag um 17.00 Uhr im Grundtvighaus tüchtig Gebrauch zu machen. Ob der Minister nun mit jedem Besucher einzeln deren Steuererklärung durchgehen will, ist nicht bekannt. Sicher ist nur: Auf das Geld der Rentner kann und will man nicht verzichten...

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein schönen Sonntag

Euer Fiete 

PS: Und das passiert in der kommenden Woche...

Montag, den 29. April 2019, ab 15.00 Uhr: Grundtvighaus (Seestraße 3, Saßnitz)
Spielenachmittag im Café Grundtvig

Montag, den 29. April 2019, ab 10.00 Uhr (Straße der Jugend 6, Saßnitz)
Tages-Tipp: Schmetterlingspark
täglich zwischen 10.00 und 17.00 Uhr
Eintritt: 4,00 EUR (Kinder), 5,00 EUR (Jugendliche), 7,50 EUR (Erwachsene)


Dienstag, den 30. April 2019, 13.00 Uhr Eingang (Nationalpark-Zentrum Königsstuhl)
Sagenwanderung zur Walpurgisnacht
Dauer: etwa 1 Stunde, ab 5 Personen, Anmeldung: 038392-661766

Dienstag, den 30. April 2019, ab 16.00 Uhr: Dorfladen (Arkonastraße 4, Lohme)
"Lohmer Maibaumfest"
Maibaumsetzen, Maibaumsingen, und Tanz in den Mai
Dienstag, den 30. April 2019, ab 17.00 Uhr Molenfußgebäude (Hafen)
"Saßnitzer Maibaumsetzen"
Umzug zum Kurplatz -mit Musik, Lagerfeuer, Grill und Bierwagen

Dienstag, den 30. April 2019, 17.00 Uhr: Rathaus (Hauptstraße 33, Saßnitz)
Stadtvertretung Saßnitz
Letzte Sitzung der Stadtvertretung in dieser Wahlperiode 
Weitere Informationen zur Tagesordnung 


Mittwoch, 1. Mai 2019, 10:00 Uhr: Haus "Linde" (Arkonastr. 31, Lohme)
Festtagswanderung zu den schönsten Plätzen auf der Halbinsel Jasmund
Dauer: etwa 4 Stunden, Länge: etwa 10 km, Anmeldung: Tel. 038302-88855 / info(at)lohme.de

Donnerstag, 2. Mai 2019, 17:00 Uhr: Grundtvighaus (Seestraße 3, Saßnitz)
"Steuererklärung für Rentner" - Gast: Finanzminister Mathias Brotkorb (SPD)
Ort der Veranstaltung: Kinosaal

Freitag, den 3. Mai 2019, 10:00 Uhr: Grundtvighaus (Rügen-Radio 6, Lohme)
Große Rügenrundfahrt mit Reiseleiter Sven Vogel
Stationen: Kap Arkona, Fischerdorf Vitt, Kreidefelsen Königsstuhl, Hafenstadt Sassnitz, gepl. KdF-Bad Prora, Ostseebad Binz, Seebrücke Sellin, Putbus, Altstadt Bergen
Dauer: 6,5 Stunden, 50,- EUR / Person

Samstag, den 4. Mai 2019, 10.30 Uhr: Ärztehaus (Straße der Jugend)
Historische Exkursion zur Schlossruine Dwasieden mit Ralf Lindemann
Dauer: 2 Stunden, Voranmeldung: 0152-37900691 | ralflinde(at)t-online.de

Sonntag, den 5. Mai 2019, 11.00 Uhr: Parkplatz an der B96 (Saßnitz-Dwasieden)
Trödelmarkt
Dauer: bis 17.00 Uhr

Bitte vormerken:

Samstag, den 18. Mai 2019, 10.00 Uhr: 10.00 Uhr: Kreidebruch (Saßnitz-Lancken)
Frühlingsregatta des Modellsportclubs Rügen e.V.
Weitere Informationen zum Veranstalter

Alle Angaben ohne Gewähr! 

Immer wieder Sonntags...
12. Mai 2019 / 5. Mai 2019 / 28. April 2019 / 21. April 2019 / 14. April 2019 / 7. April 2019 


---

(Die von den einzelnen Autoren veröffentlichten Texte, Leserbriefe und Beiträge geben nicht die Meinung der Redaktion wieder)